Global Custody Solutions Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index

Schweizer Pensionskassen im Vergleich

Ein repräsentatives und zeitnahes Bild der Anlagetätigkeiten im Bereich der zweiten Säule erhalten Sie vom quartalsweise veröffentlichten Credit Suisse Schweizer Pensionskassen-Index. Dieser widerspiegelt aufgrund breit abgestützter Auswertungen das Verhalten der Pensionskassen, die bei der Credit Suisse ein Global Custody unterhalten.

Der Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index entwickelt sich im 2. Quartal weiterhin positiv und erreicht neuen Höchststand

Performance von Schweizer Pensionskassen auf Basis der Global-Custody-Daten der Credit Suisse per 30. Juni 2017

Im Berichtsquartal nahm der PK Index um 1,15 % zu und schliesst per 30. Juni 2017 bei einem erneuten Allzeithoch von 165,92 Punkten, ausgehend von 100 zu Anfang des Jahres 2000.

Nach einer positiven Entwicklung in den Monaten April (+0,99 %) und Mai (+0,56 %) war der Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index im Juni von einem Rückgang (–0,39 %) geprägt. Der Anteil Aktien Schweiz trug wesentlich zur positiven Entwicklung des Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index bei (+0,75 %). Ein positiver Beitrag ist ebenfalls beim Anteil Immobilien (+0,30 %), beim Anteil Liquidität (+0,13 %) sowie beim Anteil Aktien Ausland (+0,10 %) zu verzeichnen. Demgegenüber haben im zweiten Quartal die Anlageklassen Obligationen Fremdwährungen (–0,07 %) und alternative Anlagen (–0,06 %) einen negativen Beitrag geleistet.

Der Indexstand der BVG-Mindestverzinsung (seit Januar 2017 auf 1 % p. a.) stieg im Berichtsquartal um 0,25 % auf den Stand von 151,34 Punkten, ebenfalls ausgehend von 100 zu Beginn des Jahres 2000. Die Rendite des Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index liegt somit im 2. Quartal 2017 0,90 % über der BVG-Vorgabe.

PDF Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 2. Quartal 2017