Unsere Partner Victorinox: Lebensretter im Hosensack

Victorinox: Lebensretter im Hosensack

Was kann man nicht alles mit einem Victorinox-Taschenmesser machen: Schneiden, Feilen, Sägen und sogar Leben retten. Das zeigt die aussergewöhnliche Geschichte von Pascal de Souza, der dank dem kleinen, roten Helfer einer Katastrophe entgangen ist. Bonviva berichtet über seine unglaubliche Geschichte, zeigt, wo und wie Victorinox die kleinen Lebensretter herstellt, und gibt Tipps rund ums Sackmesser.

Lebensretter Victorinox-Taschenmesser

Oft genügt eine kleine Unaufmerksamkeit, und aus der alltäglichen Fahrt nach Hause wird eine Katastrophe. So erging es auch Pascal de Souza, der an einem regnerischen Freitagabend in einer Kurve von der Strasse abkam und mit seinem Wagen in einem Kanalgraben landete: «Ich war Gefangener meines Sicherheitsgurts, der sich nicht öffnen liess. Mein Wagen steckte mit der Nase voran in einem Auffanggraben für Regenwasser. Das eisige Wasser floss in den Wagen und drohte, weiter anzusteigen. Über mir erhellten die Lichtkegel vorbeifahrender Autos die Kurve, ohne dass ich entdeckt wurde.»

De Souza erinnert sich an seinen treuen Begleiter, ein Taschenmesser von Victorinox. Er konnte mit dem Messer, das er stets bei sich führt, den Sicherheitsgurt durchschneiden und sich befreien. «Ohne mein Victorinox wäre ich sicher die ganze Nacht in diesem Graben eingeklemmt geblieben. Mit dem eisig kalten Wasser hätte ich mich auf das Schlimmste einstellen müssen.»

Ohne mein Victorinox hätte ich mich auf das Schlimmste einstellen müssen 

Pascal de Souza

Von der Messerschmiede zum Multi-Produkt-Unternehmen

Von der Messerschmiede zum Multiprodukt-Unternehmen

Seit über 130 Jahren produziert Victorinox die kleinen Lebensretter in Ibach im Kanton Schwyz. Rund 1000 Mitarbeitende sind dort in der grössten Messerfabrik Europas mit der Herstellung beschäftigt. Das Victorinox SwissChamp beispielsweise, eines der Vorzeigemesser des Unternehmens, besteht aus 64 Einzelteilen. Vom Stanzen bis zur Qualitätskontrolle sind rund 450 verschiedene Arbeitsschritte nötig. Allein 60 Mitarbeitende widmen sich der Qualitätssicherung: Jedes einzelne Messer wird auf einwandfreie Verarbeitung und Funktionsfähigkeit getestet.

Heute ist Victorinox weit mehr als eine reine Messerschmiede. Neben dem Schweizer Taschenmesser verkauft Victorinox Uhren, Haushalts- und Berufsmesser, Reisegepäck, Bekleidung und Parfums. Und das in rund 130 Ländern.

Carl Elsner führt das von seinem Urgrossvater gegründete Familien unternehmen in vierter Generation: «Unser Messer besticht durch seine Funktionalität und ist ein Symbol für Schweizer Qualität und Zuverlässigkeit», sagt er. Dies ist sicher auch ein Verdienst der langjährigen und treuen Mitarbeitenden.

Doch das Victorinox-Sackmesser steht nicht nur für hervorragende Qualität und Langlebigkeit. Vor allem gelten die Messer als echte Alleskönner im Alltag. Mit bis zu 33 Funktionen, je nach Modell, ist das auch kein Wunder – vom Schraubenzieher über die Nagelfeile bis hin zur Lupe haben die kleinen Sackmesser so einiges zu bieten.

Die fünf besten Tipps und Tricks rund um das Schweizer Sackmesser haben wir für Sie zusammengestellt:

  1. Schnitzen
    Schnitzen gehört wohl zum wichtigsten Einstiegsritual mit dem ersten eigenen Taschenmesser. Gerade bei Kindern ist das Verzieren von Holz und Ästen sehr beliebt. Wichtig ist dabei vor allem: Schnitzen Sie immer weg vom eigenen Körper. Knien Sie sich nieder und stützen Sie das Holzstück an Ihrem Oberschenkel ab – das bringt Stabilität. Viele tolle Hinweise und Ideen rund um das kreative Arbeiten mit dem Taschenmesser finden Sie auch in Felix Immlers Buch «Werken mit dem Taschenmesser» 
  2. Die Velokette einhängen
    Eine nicht ganz eindeutige Funktion hat der Haken neben dem Korkenzieher am Taschenmesser. In Kanada soll er zum Reinigen der Schlittschuhkufen genutzt werden. Hierzulande eignet er sich perfekt, um abgesprungene Veloketten wieder an den richtigen Platz zu bringen. Drehen Sie dazu das Velo einfach um, packen Sie mit dem Haken die Kette, und ziehen Sie diese zurück über das Ritzel. Kette fallen lassen und gleichzeitig mit der anderen Hand die Pedale drehen – fertig.
  3. Das romantische Picknick im Park
    Für ein romantisches Picknick im Park sind Sie mit dem Victorinox-Sack messer perfekt ausgestattet. Vom praktischen Flaschenöffner über das Messer zum Schneiden von frischem Obst bis hin zum Dosenöffner sind Sie für so ziemlich alles gewappnet.
  4. Einen Knoten lösen
    Der praktische Korkenzieher ist nicht nur für Ihr romantisches Picknick ein echter Alltagshelfer. Mit ihm bekommen Sie jeden Knoten kinderleicht auf. Einfach die Spitze des Korkenziehers vorsichtig zwischen die Schlaufen des Knotens stechen, den Korkenzieher drehen und den Knoten lösen. Probieren Sie es einmal aus.
  5. Die kleine Kugelschreibermine nutzen
    Die Kugelschreibermine am Taschenmesser ist wirklich praktisch – keine Frage. Aber ganz einfach ist es nicht, mit dieser kleinen Mine zu schreiben. Der Trick: Klappen Sie den Mehrzweckhaken des Taschenmessers aus, legen Sie die Mine in die freie Versenkung im Griff und lassen Sie den Haken vorsichtig zurückschnappen.