Unsere Partner Victoria-Jungfrau Collection: vier Mal Luxus pur

Victoria-Jungfrau Collection: vier Mal Luxus pur

Ob mitten im Stadtzentrum, direkt am See oder in einer atemberaubenden Bergkulisse: Die Victoria-Jungfrau Collection kombiniert mit ihren vier Fünf-Sterne-Grand-Hotels stilvollen Luxus mit langjähriger Tradition in den schönsten Schweizer Destinationen. 

Über 615 Jahre Tradition, Luxus und Charme

Vier Schweizer Grand-Hotels vereint die Victoria-Jungfrau Collection heute, keines der Hotels blickt dabei auf weniger als 100 Jahre Tradition zurück. Die Fünf-Sterne-Hotels haben eines gemeinsam: Schweizer Werte, die seit Jahrzehnten gelebt werden, verpackt in edelsten Luxus. Dazu gehört nicht nur die herzlich gelebte Gastfreundschaft – Schweizer Tradition zeigt sich auch in der Architektur der Gebäude. Kulinarisch erwartet die Gäste in den Häusern eine Schweizer Küche, die sich über Jahrzehnte bewährt hat und vor internationalen Einflüssen dennoch nicht zurückscheut.

Neben all den Gemeinsamkeiten zeichnet sich jedes Hotel durch seinen ganz eigenen Charme aus – ob Bergkulisse im Victoria-Jungfrau, Seeblick im Palace Luzern, traumhafte Lage im Eden au Lac in Zürich oder legendäre Gäste im Bellevue Palace in Bern.

Das Schmuckstück der Luxushotellerie: Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa

Das traditionsreiche Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken wurde vor 150 Jahren eröffnet und ist der Stammsitz der Victoria-Jungfrau Collection. Gesäumt von der Bergkette des Berner Oberlands erstrahlt es in alpinem Glanz – direkt dahinter das berühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

So schön die Szenerie sein mag, die Besonderheit des Hotels offenbart sich in seinem Inneren: Nebst preisgekrönter Gastronomie und Luxuszimmern auf höchstem Niveau erwartet die Gäste im Grand Hotel & Spa tiefste Entspannung. Auf rund 5500 m2 erstrecken sich ein Espa-Spa sowie der weltweit einzigartige Sensai-Select-Spa – ein Wellness-Bereich, der in Grösse und Ausstattung schwer zu übertreffen ist. Pure Entspannung und Wohlfühlmomente mitten in den Schweizer Bergen.

Eine Brücke aus Tradition und Moderne: das Palace Luzern

Mit seiner über 100-jährigen Geschichte reiht sich das Palace Luzern als weiteres Juwel in die Kette der Victoria-Jungfrau Collection ein. Ein wahres Architekturwunder, steht das Haus direkt am Vierwaldstättersee. Nach einer umfassenden Renovation und der Einführung eines modernen Wohnkonzeptes bietet das Palace ungewöhnlich viel Raum und Grösse.

Raum und Grösse erwarten den Besucher auch im Spa-Bereich des Hotels. Das Palace Luzern bietet eine völlig neue Dimension der Entspannung an. Die weltweit erste Riesen-Klangschale verspricht ein einzigartiges Erlebnis. Die Zeremonie erfolgt stehend oder schwebend in einer Hängematte. 1000 Frequenzen durchströmen den Körper, versetzen jede einzelne Zelle in harmonisierende Schwingungen. Ein Freizeit-Designer, den das Luxushotel nebenbei auch anbietet, hilft bei der Planung sämtlicher Freizeitaktivitäten und trägt so dazu bei, den Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis zu machen. 

Eine Brücke aus Tradition und Moderne: das Palace Luzern

Prominenteste Lage, mitten in Zürich: das Eden au Lac

Im Eden au Lac hätte vielleicht Adam zuerst in den Apfel gebissen. Kaum ein anderes Hotel in der Weltmetropole Zürich verführt mit so viel Luxus an prominenter Lage. Das Traditionshaus direkt am Zürichsee existiert seit Anfang des 20. Jahrhunderts und legt grossen Wert auf Diskretion. Angesichts der Gästeliste kein Wunder, steigen doch schon seit jeher die prominentesten Gäste auf ihrem Besuch in Zürich hier ab.

Diskretion spiegelt sich in den ruhigen, privaten Zimmern wider, die eine behagliche Atmosphäre bieten. Man mag fast vergessen, dass man sich mitten in Zürich befindet, direkt am eleganten Utoquai, nur wenige Schritte entfernt von der Oper und der Bahnhofstrasse. Die Sky-Bar mit grandiosem Blick auf die Glarner Alpen und den funkelnden Zürichsee macht jeder Kinokulisse Konkurrenz.

Prominenteste Lage, mitten in Zürich: das Eden au Lac

Gekrönt: das Bellevue Palace in Bern

Nelson Mandela, Sophia Loren, Kaiser Akihito, die Queen, Herbert Grönemeyer, Mika Häkkinen … die Liste der bekannten Gesichter und gekrönten Häupter, die bereits im Bellevue Palace in Bern zu Gast waren, ist lang. Aber es sind nicht nur die illustren Gäste und die zentrale Lage direkt neben dem Bundeshaus, die das exquisite Hotel zu einem der interessantesten der ganzen Schweiz machen. In seiner 150-jährigen Funktion als offizielles Gästehaus der Schweizer Regierung blickt es auf eine bewegte Geschichte zurück.

Geschichten sind es auch, deren Star-Koch Gregor Zimmerman – Chefkoch des Bellevue Palace – viele erzählen kann. Die Leidenschaft für seinen Beruf wird dabei spürbar. Tag für Tag wartet das Haus mit einer kulinarischen Vielfalt für seine Gäste auf. Bringe ein Gast dennoch seinen Privatkoch mit, so erzählt Zimmermann, sei er der Erste, der interessiert über dessen Schulter blicke, um seinen Schatz an internationalen Gerichten zu erweitern. 

Gekrönt: das Bellevue Palace in Bern