Ratgeber Articles

Articles

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 88 anzeigen
Filter:
  1. Welche Bedeutung hat die 2. Säule für die finanzielle Lage im Alter?

    Eine Analyse der Ökonomen der Credit Suisse zeigt, dass die Abdeckung der Schweizer Bevölkerung durch die berufliche Vorsorge zwar von Generation zu Generation gestiegen ist. Die 2. Säule stellt jedoch auch bei der jüngeren Rentnergeneration erst bei höheren Einkommensklassen einen zentralen Einkommenspfeiler dar.

  2. Pensionskassen: Tiefe Zinsen und Umverteilung zwingen zum Handeln

    Pensionskassen: Tiefe Zinsen und Umverteilung zwingen zum Handeln

    Die Credit Suisse hat knapp 200 Schweizer Vorsorgeeinrichtungen befragt. Als grösste Herausforderung wird nach wie vor das anhaltende Tiefzinsumfeld genannt. Auch der demografische Wandel und der zu hohe Mindestumwandlungssatz gehören zu den Hauptsorgen der Pensionskassen.

  3. Wo finde ich Informationen zum Stand meiner drei Säulen?

    Wo finde ich Informationen zum Stand meiner drei Säulen?

    Für Menschen, die neu in der Schweiz wohnen und arbeiten, ist es nicht ganz einfach, den Überblick über ihre Vorsorgesituation zu behalten. Der AHV- und der Pensionskassenausweis liefern wichtige Informationen zum Stand Ihrer drei Säulen.

  4. Wie versteuere ich mein Altersgeld in der Schweiz, wenn ich bereits in eine ausländische Vorsorgeinstitution eingezahlt habe?

    Wie versteuere ich mein Altersgeld in der Schweiz, wenn ich bereits in eine ausländische Vorsorgeinstitution eingezahlt habe?

    Wer in der Schweiz lebt und im Ausland Geld für die Vorsorge einbezahlt hat, muss die Bezüge in der Schweiz versteuern. Unter Umständen erhebt auch das Herkunftsland Steuern auf die Auszahlungen. Diese Steuer kann jedoch – je nach Doppelbesteuerungsabkommen – unter Umständen wieder zurückgefordert werden. Ein Gespräch mit einem Steuerexperten im Herkunftsland und ein Blick auf das Doppelbesteuerungsabkommen sind deshalb zwingend notwendig.

  5. Was Arbeitnehmer aus dem Ausland über die Altersvorsorge in der Schweiz wissen müssen

    Was Arbeitnehmer aus dem Ausland über die Altersvorsorge in der Schweiz wissen müssen

    Die Vorsorge in der Schweiz basiert auf drei Säulen: 1. AHV/IV (Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung), 2. BVG (berufliche Vorsorge) und 3. private Vorsorge (Säulen 3a und 3b). Die Säulen 1 und 2 sind gesetzlich vorgeschrieben. Die Säulen 3a und 3b sind freiwillig.

  6. Der demografische Wandel macht der Altersvorsorge zu schaffen

    Der demografische Wandel macht der Altersvorsorge zu schaffen

    Zu viele Pensionierte müssen heute von zu wenigen Erwerbstätigen finanziert werden. Das hat zur Folge, dass der Generationenvertrag und die Altersvorsorge an die Verhältnisse der modernen Gesellschaften angepasst werden müssen.

  7. Immobilien erben

    Rechenbeispiel: Erbschaft einer Immobilie

    Manuela erbt zusammen mit ihren Geschwistern eine Wohnung und würde diese gerne übernehmen. Wie schafft sie es, die Wohnung zu finanzieren und ihre Brüder auszuzahlen?

  8. Video «Credit Suisse Finanzplanung»

    Finanzplanung kurz erklärt: Was ist die Credit Suisse Finanzplanung und welche zentralen Fragen werden dabei beantwortet?

  9. Finanzplanung: Die wichtigsten Informationen und Tipps

    Die wichtigsten Informationen und Tipps zur Finanzplanung

    Auf unserem Ratgeber finden Sie verschiedene Tipps, Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Finanzplanung. 

  10. Pensionsskassengeld bei Scheidung Wohneigentum

    Was geschieht bei einer Scheidung, wenn Wohneigentum mit Geld aus der Pensionskasse finanziert wurde?

    Viele Paare finanzieren ihr Haus oder ihre Wohnung mit Geld aus der Pensionskasse. In einigen Fällen kann diese Finanzierungsform durchaus Sinn machen. Kommt es zu einer Scheidung, kann es allerdings kompliziert werden – vor allem wenn jene Person das Haus übernehmen will, die keinen Vorbezug von Pensionskassengeld gemacht hat.