Sichere und einfache Auslandszahlungen – mit SEPA und weltweit

Dank SEPA (Single Euro Payment Area) kommen Sie bei Ihren Eurozahlungen in den Genuss der Vorzüge des standardisierten europäischen Zahlungsverkehrs. Ausserhalb des Euroraums profitieren Sie bei Ihren Auslandszahlungen von unserem weltweiten Korrespondenzbankennetzwerk.

SEPA (Single Euro Payment Area)

SEPA ist eine Initiative des European Payments Council (EPC) zur Vereinheitlichung und Standardisierung des Euro-Zahlungsverkehrs. Als Kunde der Credit Suisse können Sie dank SEPA Ihre Rechnungen in Europa zuverlässig und günstig bezahlen. Die Überweisung erfolgt einfach und schnell: Schon am nächsten Bankwerktag ist der Betrag auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben.

Es müssen folgende SEPA-Standards eingehalten werden:

  • Zahlungen in Euro zwischen an SEPA-Teilnehmenden Ländern
  • Verwendung der IBAN (International Bank Account Number) des Begünstigten
  • Einheitlicher Message-Standard auf der Basis von XML (ISO 20022)
  • Das Finanzinstitut des Begünstigten muss SEPA-Teilnehmer sein
  • Es gilt die Spesenregelung «Gebührenteilung» (SHA). Das heisst, Auftraggeber und Begünstigter zahlen beim eigenen Finanzinstitut.

  • Wenn eine Gebührenregelung mit Auftraggeber (OUR) oder Begünstigten (BEN) besteht
  • Wenn die Währung nicht Euro ist
  • Wenn eine entsprechende Zahlungsinstruktion an die Credit Suisse erfolgt

Erfüllt eine grenzüberschreitende Eurozahlung die SEPA-Standards nicht, wird sie dennoch verarbeitet. Jedoch können Sie in diesem Fall nicht von den günstigen SEPA-Konditionen profitieren. Halten Sie nach Möglichkeit bei Eurozahlungen die SEPA-Standards ein, um Zuschläge zu vermeiden.

SEPA ist ein System für kommerzielle Kleinbeträge und eignet sich weniger für Transaktionen in Millionenhöhe. Daher empfehlen wir generell, bereits bei Zahlungen ab 1’000’000 Euro die Spesenoption OUR (anstelle von SHARE) zu wählen. Dadurch läuft die Zahlung nicht via SEPA, sondern über SWIFT/TARGET2.

Ja, das SEPA-Lastschriftverfahren wird  sowohl auf der Einzugs- als auch auf der Belastungsseite angeboten.

 

Das SEPA-Lastschriftverfahren gibt es in zwei Ausprägungen:

  • SEPA-Basislastschriftverfahren – mit Widerspruchsrecht (teilnehmende Banken
  • SEPA-Firmenlastschriftverfahren – ohne Widerspruchsrecht, nur Firmen sind dafür zugelassen (teilnehmende Banken)

Grenzüberschreitender Zahlungsverkehr

Die Credit Suisse ist auch ausserhalb des SEPA-Raums dank jahrzehntelanger Erfahrung Ihre kompetente Partnerin im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr. Mit unserem globalen Netz an Korrespondenzbanken und unserer ausgezeichneten technischen Infrastruktur führen wir Zahlungen für Sie sicher, schnell und kostengünstig aus.

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu SEPA-Zahlungen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Unseren Expertinnen und Experten des Electronic Banking Desk sind gerne persönlich für Sie da. 

Montag–Freitag, 8.00–17.00 Uhr