Das Kompetenzzentrum für gemeinnützige Stiftungen Wie Stiftungen im aktuell herausfordernden Umfeld anlegen können

Wie Stiftungen im aktuell herausfordernden Umfeld anlegen können

Stiftungen in der Schweiz sind mit anspruchsvollen Rahmenbedingungen konfrontiert. Das neue «Stiftungsmandat» der Credit Suisse soll die Stiftungsräte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Bereich der Vermögensbewirtschaftung unterstützen.

Der Vermögensverwaltung kommt bei Stiftungen eine besondere Aufmerksamkeit zu, denn die Erfüllung des Stiftungszwecks hängt in weiten Teilen davon ab. Gleichzeitig stellt die Vermögensanlage je länger je mehr eine zusätzliche Wirkungsebene für Stiftungen dar, so dass deren Bedeutung in Zukunft weiter zunehmen dürfte.

Stiftungen im herausfordernden Umfeld mehr gefordert

«Eine passende Anlagestrategie ist derzeit mehr denn je erforderlich, damit Stiftungen ihre Aktivitäten aufrechterhalten und ihre Wirkung optimieren können», sagt Isabelle von Jeinsen, Leiterin des Kompetenzzentrums Gemeinnützige Stiftungen bei der Credit Suisse. Sie fährt fort: «Viele gemeinnützige Stiftungen waren längere Zeit eher passiv in der Vermögensverwaltung.» Insbesondere durch die über längere Zeit anhaltenden tiefen Zinsen sowie der Entwicklung der Risikobereitschaft habe sich das Bewusstsein für eine aktivere und progressivere Herangehensweise an finanzielle Angelegenheiten entwickelt.

Genau hier setzt das neue Stiftungsmandat der Credit Suisse an, das ausschliesslich für gemeinnützige Stiftungen verfügbar ist. Die Mandatslösung besteht aus einer diversifizierten und aktiv verwalteten Kernlösung, die eine globale Aktienallokation mit einer Ausrichtung auf Schweizer Titel verfolgt.

Sie ist darauf ausgerichtet, gemeinnützige Stiftungen bei der Verfolgung ihrer individuellen Ziele bestmöglich zu unterstützen. Damit kann eine Stiftung ihr Vermögen professionell verwalten lassen, wobei Elemente wie Risikobereitschaft und Renditeerwartungen berücksichtigt werden. Das Stiftungsmandat strebt zudem die Erzielung einer marktgerechten Rendite unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten an.

Anlage in Übereinstimmung mit Zweck und Werten der Stiftung

Darüber hinaus ermöglicht diese Anlagelösung einer Stiftung, das Kapital in Übereinstimmung mit ihrem Zweck und mit den eigenen Werten zu investieren. Zusätzlich sollen die individuellen Anforderungen an eine Anlagestrategie erfüllt und gleichzeitig eine angemessene Risikominderung erreicht werden. Um dies zu erreichen, arbeiten die Portfoliomanager eng mit Expertinnen und Experten für nachhaltige und wirkungsorientierte Investitionen zusammen.

Langjährige Tradition der Credit Suisse in der Philanthropie

Mit der Lancierung des Produkts ergänzt die Credit Suisse ihr bestehendes Angebot für Stiftungen mit Sitz in der Schweiz und stärkt zugleich ihr Engagement zur Unterstützung des philanthropischen Sektors.

Schon seit über 20 Jahren engagiert sich die Credit Suisse im gemeinnützigen Stiftungswesen. Dank der langjährigen Erfahrung und der Expertise der hauseigenen Spezialistinnen und Spezialisten ist die Bank bestens aufgestellt, um Stiftungen bei der optimalen Verfolgung ihrer Ziele zu unterstützen. Das 2019 lancierte Kompetenzzentrum Gemeinnützige Stiftungen ist dabei ein zentraler Baustein des Philanthropie-Angebots der Bank, das Stifterinnen und Stifter sowie Stiftungsratsmitglieder während des gesamten Lebenszyklus einer Stiftung unterstützt.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Ich will beraten werden This link target opens in a new window Newsletter «Stiftungs-News» This link target opens in a new window
Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen und stehen gerne für Fragen und Antworten zur Seite, am besten erreichen Sie uns per E-Mail.