Michael

Titel: Leiter Specialized Valuation Control and Structured Trade Reviews
Unternehmensbereich: Product Control
Standort: Singapur
Bei der Credit Suisse seit: 1995

Ich trat meine erste Stelle bei der Credit Suisse in unserem Londoner Büro an, direkt nach dem Abschluss meiner Ausbildung als Wirtschaftsprüfer. Seitdem hatte ich zehn verschiedene Positionen in vier verschiedenen Ländern inne.

An der Bank gefielen mir am meisten die von ihr gebotenen internationalen Möglichkeiten. Ich begann meine Karriere bei Product Control in London und beantragte dann einen Transfer nach New York, wo ich zwei Jahre lang arbeitete. Danach arbeitete ich in Zürich; kehrte dann aber nach Grossbritannien zurück, wo meine Frau und ich eine Familie gründeten. In Singapur sind wir nun seit neun Jahren. Die internationalen Reisen waren, zusammen mit dem dynamischen Charakter meiner Arbeit, grossartige Erfahrungen.

Momentan leite ich ein Team mit 75 Mitarbeitenden, die in unseren Büros in Pune, Indien, arbeiten. Mein Team führt zentralisierte Bewertungskontrollen und strukturierte Handelsüberprüfungen aus. Ich versuche mindestens einmal pro Quartal nach Indien zu reisen und so viele Mitarbeitende wie möglich zu treffen. Dafür plane ich Town Halls, Deep Dives und Mittagessen, damit ich mit möglichst vielen Mitarbeitenden aus allen Ebenen sprechen kann.

Ich liebe die Zusammenarbeit mit all unseren talentierten Mitarbeitenden und freue mich über die von ihnen erreichten Ziele. Die Weiterentwicklung, das Coaching und das Mentoring meiner Mitarbeitenden und die Unterstützung bei der Realisierung ihres Potenzials sind meine bevorzugten Aufgaben. Wir haben grossartige Mitarbeitende und alle arbeiten hervorragend zusammen. Die Menschen und die Kultur sind zwei der wichtigsten Gründe, warum ich schon so lange bei der Bank bin. Alle Mitarbeitenden sind offen und freundlich und die Kultur ist äusserst unterstützend und entgegenkommend. Gleichzeitig ist aber allen klar, was zu tun ist und welche Ergebnisse wir erwarten.

Meine Leidenschaft gilt der Qualität und Exzellenz. Ich versuche jedem Mitarbeitenden das gleiche Verständnis von Professionalität und Exzellenz zu vermitteln, das ich selbst in meiner Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gelernt habe. Bei der Lösungsfindung fördere ich einen faktenbasierten Ansatz. Ich möchte, dass mein Team den Prozess, alle Aspekte und Probleme vollständig versteht und dann die richtigen Massnahmen festlegt.

An einem typischen Tag versuche ich ein Gleichgewicht herzustellen zwischen strategischer Weiterentwicklung und gleichzeitiger Sicherstellung des Erreichens unserer Tagesziele und -verpflichtungen. Ich beteilige mich oft auch an einer Reihe von Aktivitäten, die im Zusammenhang mit Änderungen und der Unternehmensvision für die Zukunft stehen. Ich arbeite zusammen mit leitenden Führungskräften an der Strategie und wie wir innovative Technologien zur Verbesserung unserer Arbeit nutzen können.

Ich habe eine gute Work-Life-Balance erreicht. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder im Teenageralter. Beide gehen auf die internationale Schule, an der meine Frau auch unterrichtet. Momentan stehen meistens die Kinder und ihre Aktivitäten im Mittelpunkt, und so reisen wir aufgrund ihrer Sportveranstaltungen relativ viel. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass man die Arbeit im Büro lassen kann und sich, wann immer möglich, Zeit für sich selbst nimmt, sei es, dass man sich mit Freunden zum Mittagessen trifft, ins Fitnessstudio geht oder Urlaub nimmt. Die Credit Suisse hat diese Art von Flexibilität immer unterstützt.