Jacqueline

Titel: Vice President
Geschäftsbereich: Investment Banking and Capital Markets
Standort: Hongkong
Bei der Credit Suisse seit: September 2009

Ich wurde in Kanada geboren; als ich noch klein war, sind wir aber nach Hongkong gezogen. In der Schule war mir klar, dass ich Wirtschaftswissenschaften studieren wollte und eines Tages vielleicht mein eigenes Unternehmen führen werde. Also habe ich Finanz- und Rechnungswesen an der Wharton School of Business der University of Pennsylvania studiert.

Zur Credit Suisse bin ich direkt nach meinem Abschluss gestossen, nachdem ich im Sommer vor meinem Abschlussjahr ein Internship im Büro in Hongkong gemacht hatte. Was mir an der Credit Suisse besonders aufgefallen ist, war ihre Fokussierung auf die Entwicklung von Führungskräften, die gleichzeitig Teamplayer sind. Bei unserer Kultur geht es darum, zusammenzuarbeiten, sodass alle hervorragende Arbeit leisten können. Ich habe drei Jahre lang als Analyst und danach drei Jahre als Associate gearbeitet; vor Kurzem wurde ich befördert und bin jetzt Vice President.

Mittlerweile bin ich Teil des Corporate-Finance-Teams, das mit Firmenkunden in vielen verschiedenen Branchen zusammenarbeitet und ihnen Lösungen für ihren vielfältigen Finanzierungs- oder strategischen Bedarf bereitstellt. Ich verbringe viel Zeit damit, Unternehmen bei der Kapitalbeschaffung zu unterstützen, zum Beispiel durch Aktien- oder Anleihenmärkte, Darlehen oder auch durch die Beratung zu M&A-Gelegenheiten. Ausserdem bin ich auch für die Personalverteilung von Analysten und Associates von Corporate Finance verantwortlich, das heisst wenn andere Teams zusätzliche Hilfe bei ihren Projekten brauchen, wenden sie sich an mich und ich weise ihnen Mitarbeitende zur Unterstützung zu.

Unser Büro war an einigen der bedeutendsten Deals beteiligt, wie beispielsweise an dem Initial Public Offering von Alibaba. Selbst wenn man nicht direkt an diesen Deals mitarbeitet, ist es immer noch spannend, Teil dieser schlagzeilenträchtigen Transaktionen zu sein. Unsere ganze Arbeit ist ziemlich dynamisch. Wir arbeiten mit so vielen unterschiedlichen Kunden zusammen und jede Transaktion hat ihre eigenen Herausforderungen und Facetten. Der lohnenswerteste Teil meiner Arbeit ist der Abschluss eines Projekts, wenn ich sehe, wie unsere Firmenkunden an einer Börse kotiert werden oder eine Anleihe emittieren.

Ich will hier nichts beschönigen. Wenn wir mitten in einer grossen Transaktion stecken, haben wir sehr lange Arbeitstage. Wenn ich an meinem Schreibtisch sitze und an einer aktuell ablaufenden Transaktion arbeite, bin ich oft telefonisch mit mehreren Personen dabei, einen reibungslosen Deal sicherzustellen.
In meiner Freizeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Familie, treibe Sport, probiere neue Restaurants aus und bereise die Welt. Ausserdem bin ich grosser Filmfan, insbesondere liegen mir amerikanische Filme.

In meiner Freizeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Familie, treibe Sport, probiere neue Restaurants aus und bereise die Welt. Ausserdem bin ich grosser Filmfan, insbesondere liegen mir amerikanische Filme.