Nachhaltigkeit Nachhaltige Performance

Nachhaltige Performance

Unsere Führungsposition als Investor in nachhaltigen Immobilien wird durch unsere nachweisliche Erfolgsbilanz untermauert.

Treibhausgasemissionen

In Zusammenarbeit mit dem WWF Schweiz haben wir bereits 2012 das Potenzial zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in unserem Schweizer Portfolio untersucht. Auf dieser Grundlage wurden mittel- und langfristige Ziele zur Einschränkung des CO2-Ausstosses für das Gesamtportfolio und jede Anlagelösung festgelegt.

Gebäudeoptimierungen

Darüber hinaus führten wir unser Programm zur Gebäudeoptimierung für rund 750 Immobilien ein. Damit überprüfen und optimieren wir den Energieverbrauch. Gemeinsam mit unseren Partnern Siemens Schweiz AG und Wincasa AG können wir uns so auf Massnahmen konzentrieren, um die Energieeffizienz weiter zu verbessern und Treibhausgase zu reduzieren.

Global Real Estate Sustainability Benchmarking

Die Initiative Global Real Estate Sustainability Benchmarking (GRESB) überwacht die Nachhaltigkeit von Anlagelösungen im Immobilienbereich. GRESB erstellt jedes Jahr eine weltweite Rangliste der Immobilienfonds und Immobiliengesellschaften in Bezug auf ihre ESG-Verträglichkeit.

Credit Suisse Asset Management Global Real Estate ist seit 2013 GRESB-Mitglied. 2016 wurde das Global Real Estate des Credit Suisse Asset Management zu einem Global-Sector-Leader und Regional-Sector-Leader ernannt. Darüber hinaus wurden 14 unserer Immobilienfonds für ihre führende Performance in ihrer jeweiligen Peer-Group mit einem Green Star ausgezeichnet.

Wir sind der Meinung, dass auf Worte auch Taten folgen müssen. Erneuerbare Energietechnologien wie die Fotovoltaik leisten einen wichtigen Beitrag zu einem sicheren und nachhaltigen Energiemix. Sie erhöhen die Energieeffizienz und senken die CO2-Emissionen.

Wir sind an 20 Fotovoltaikanlagen beteiligt, die eine Gesamtleistung von etwa
6 Megawattstunden erzeugen. Dies entspricht dem Energieverbrauch von
2’000 Vierpersonenhaushalten in der Schweiz.