Navigation

Allgemeine Information

CS Real Estate Fund International 

Der Schweizer Fonds mit internationalen Immobilien-Investments

emission-cs-ref-international

Konzept

Der Credit Suisse Real Estate Fund International (CS REF International) ist der bis heute einzige Schweizer Immobilienfonds, der global direkt in Immobilien investiert. Der Fonds richtet sich an gewisse qualifizierte Anleger, ist ausschüttend und in Schweizerfranken aufgelegt. Der Fonds sichert die Währungsrisiken mehrheitlich ab.

Der CS REF International verschafft Zugang zu einem breit diversifizierten Portfolio weltweiter Immobilienanlagen und erschliesst damit eine Anlageform, für die es bislang keine gleichwertige Alternative für internationale Immobilien-Investments gibt. Der Fonds ermöglicht eine Diversifikation des Gesamtvermögens.

Anlagestrategie

Der CS REF International gehört in die international als so genannte «Core-/Core plus» Kategorie von Immobilienfonds mit einer gemischten, primär auf Geschäftsliegenschaften ausgerichteten Nutzung. Ziel einer «Core-/Core plus»-Strategie ist es, mittels guten Liegenschaften an ausgewählten Standorten relativ sichere, stabile Cashflows zu erzielen. Zu den Kernelementen dieser Strategie gehören die Ausrichtung auf mittel- bis langfristige Mietverträge in Abhängigkeit der jeweiligen Märkte, ein verhältnismässig hoher Vermietungsgrad sowie ein beschränkter Einsatz von Fremdkapital.

Diese Strategie wird ergänzt mit Investitionen in Wachstumsmärkte unter Ausnutzung von Marktzyklen und Liegenschaften mit Potenzial, um ergänzend zu den Cashflows Wertsteigerungen zu erzielen.

Der Fonds wird nach folgenden Kriterien aufgebaut:

Märkte

Seit 2005 wurde ein breit diversifiziertes Portfolio aufgebaut. Ziel ist es, je ein Drittel des Fondsvermögens in Europa, Asien-Pazifik und Nord-, Mittel- und Südamerika zu investieren. Der CS REF International besitzt insgesamt 29 Liegenschaften in Kanada, den USA (Erstinvestition 2009), Mexiko, Chile, Grossbritannien (Wiedereinstieg 2009), den Niederlanden, Deutschland, Japan und Australien. Mindestens 80 % des Immobilienvermögens basieren auf einer «Buy-and-Hold- Strategie», d.h. es wird eine sinnvolle Streuung der Immobilien im Sinne der Portfoliotheorie angestrebt. Dabei wird möglichst darauf verzichtet das Portfolio stark umzuschichten. Ein aktives Management und die optimale zeitliche Koordinierung waren wesentliche Erfolgsfaktoren dafür, dass der CS REF International die Abschwächung auf den internationalen Immobilienmärkten vergleichsweise gut zu meistern vermochte und gestärkt aus der Krise hervorgegangen ist. Im Fokus stehen Akquisitionen in bereits investierten Ländern, um eine erhöhte Diversifikation innerhalb dieser Länder zu erreichen.

Objekte

Der Immobilienfonds strebt einen ausgewogenen Nutzungsmix mit einer Quote von 10 % bis 25 % Verkaufsflächen, 50 bis 75 % Büroflächen sowie 15 % bis 25 % übrigen Nutzungen an. Das Portfolio umfasst per Ende April 2011 28 Liegenschaften, 5 mit Hauptnutzung Verkauf und 23 mit Hauptnutzung Büro.

Standorte

Die Objekte befinden sich vorwiegend an strategisch guten Lagen in wirtschaftlich attraktiven Ballungsräumen.

Nachhaltigkeit

Lage und Infrastruktur werden zukünftig massgeblich die Nachhaltigkeit einer Immobilie bestimmen. Zum einen werden steigende Energiepreise und Umweltschutzanliegen in Zukunft die Mobilität verteuern. Deshalb liegt der Fokus auf Qualitätsobjekte an strategisch guten, meist innerstädtischen Lagen.

Zielgrösse

Aktuell liegt die durchschnittliche Investitionsgrösse bei rund CHF 50 Mio. je Objekt, wobei mit zunehmender Grösse des Fonds und je nach Marktsituation ein höheres Volumen angestrebt wird.

Rendite

Der Immobilienfonds strebt langfristig eine jährliche Performance in CHF von 5 % bis 6 %* an.

* Historische Renditeangaben und Finanzmarktszenarien sind keine Garantie für laufende und zukünftige Ergebnisse. Die Performance-Angaben berücksichtigen die bei der Ausgabe und Rücknahme erhobenen Kommissionen und Kosten nicht.

Daten zur neuen Emission des Credit Suisse Real Estate Fund International

Die Emission wird unter der Wahrung der Bezugsrechte bestehender Anleger durchgeführt. Nicht ausgeübte Bezugsrechte können durch Neuinvestoren erworben werden.

Art der Emission

Kommissionsweise ("best effort basis") im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebotes in der Schweiz

Bezugsfrist

25. Mai bis 8. Juni 2011 (12.00 Uhr, MESZ)

Bezugsverhältnis 

6:1

Valorennummer / ISIN (Bezugsrecht)

13 030 983/ CH0130309831

Bezugsrechtshandel

Es findet kein offizieller Handel der Bezugsrechte statt

Bezugsrechtspreis

Festlegung aufgrund der durchschnittlichen Schlusskurse zwischen dem 25. Mai und 7. Juni 2011

Ausgabepreis
pro Anteil

CHF 1055.00 netto je neuen Anteil

Ausgabekommission

1,50%

Liberierung

22. Juni 2011

Emissionsvolumen

CHF 318.4 Mio. (maximal)

Verwendung

Der Emissionserlös wird für den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios verwendet

Zeichnung

Direkt beim Ansprechpartner Ihrer Region 

Information

Ulrich Braun, Telefon 044 332 58 08 oder
Fabian Linke, Telefon 044 333 44 00

Weitere Informationen (PDF)

Medienmitteilung

DE  

Publikation NOVUM

DE  

Werbefolder

DE  

Emissionsprospekt

DE  

Zusatz zum Emissionsprospekt

DE  

Sekundärer Inhalt

Ad-hoc Publizität