Navigation

Allgemeine Information

Credit Suisse 1a Immo PK 

Der erste steuerprivilegierte Immobilienfonds

emission-cs-1a-immo-pk

Anlagekonzept

Der Credit Suisse 1a Immo PK (CS 1a Immo PK) wurde im November 1999 als erster steuerprivilegierter Immobilienfonds lanciert. Mit der aktuellen Emission schreibt der Fonds ein weiteres Kapitel seiner Erfolgsgeschichte. Steuerbefreite inländische Einrichtungen der beruflichen Vorsorge sowie steuerbefreite inländische Sozialversicherungs- und Ausgleichskassen erhalten unter Wahrung der Bezugsrechte bestehender Anleger die Chance, sich im Rahmen dieser Emission am CS 1a Immo PK zu beteiligen. Der Anlagefonds ermöglicht die Beteiligung an einem erstklassigen, breit diversifizierten Immobilienportfolio und kombiniert die Vorteile von direkten Immobilienanlagen als Realwertanlagen mit der gleichzeitigen Teilnahme am Kapitalmarkt auf ideale Weise. Per Ende September 2013 betrug der Verkehrswert des Portfolios mit 116 Liegenschaften CHF 3’233,4 Mio.

Anlageargumente

Professionell geführte Immobilienfonds wie der CS 1a Immo PK weisen gegenüber Direktinvestitionen in Immobilien klare Vorteile auf:

Hoch stehendes breit diversifiziertes Portfolio

Als zweitgrösster Fonds der Schweiz* investiert der CS 1a Immo PK in qualitativ hochstehende Geschäfts- und Wohnhäuser, gemischt genutzte Liegenschaften sowie Gewerbeliegenschaften und in Neubauprojekte, die über Rendite- und Wertsteigerungspotenzial verfügen. Das Portfolio zeichnet sich durch eine junge, zeitgemässe Bausubstanz sowie durch eine breite Diversifikation betreffend Standort, Nutzung und Mieterstruktur aus.

Steuerbefreiung

Der Fonds ist von Ertrags- und Kapitalsteuern auf Fondsebene befreit (Art. 56 Bst. j DBG). Gegenüber anderen Immobilienfonds ist der CS 1a Immo PK somit stark steuerprivilegiert. Die Fondsbetriebsaufwandquote (TERREF GAV) von 0,58%  (per 30.09.2013) ist attraktiv und liegt deutlich unter dem Mittel der Schweizer Immobilienfonds von 0,80%.

Chancen und Risiken

Durch ein aktives Portfoliomanagement und eine gezielte Auswahl der Objekte wird die Portfoliostruktur optimiert. Sowohl Immobilienfonds als auch direkte Immobilienanlagen unterliegen Ertrags- und Wertschwankungen. Immobilienfonds profitieren zusätzlich von Kurschancen, wobei Kursrisiken nicht ausgeschlossen sind. Weitere Risiken bestehen durch die Abhängigkeit von einer Veränderung des Angebots und der Nachfrage im schweizerischen Immobilienmarkt, durch Umweltrisiken (u.a. Altlasten), Änderung von Gesetzen oder Vorschriften oder durch mögliche Interessenkonflikte.

Professionelles Management

Aktive Liegenschafts- und Leerstandsbewirtschaftung mit ausgewiesenen und erfahrenen Fachspezialisten vor Ort.

Sicherheit

Durch die breite geografische und objektbezogene Streuung der 116 Liegenschaften inklusive Bauprojekte wird die Sicherheit erhöht.

Kosten

Dank des Wegfalls von direktem Bewirtschaftungsaufwand und dank der Synergien, die ein professionelles Management erzielt, fallen die Kosten von Immobilienfonds im Gegensatz zum Direktbesitz in der Regel geringer aus.

Wertsteigerungspotenzial

Durch die Teilnahme am Kapitalmarkt erschliesst sich ein zusätzliches Wertsteigerungspotenzial.

* per 31.12.2013

Daten zur Emission

Anlegerkreis

Die Anteile dürfen nur von steuerbefreiten inländischen Einrichtungen der beruflichen Vorsorge sowie von steuerbefreiten inländischen Sozialversicherungs- und Ausgleichskassen erworben werden.

Verurkundung/ Depotpflicht

Es besteht Depotpflicht bei der Credit Suisse

Art der Emission

Die Emission wird kommissionsweise («best effort basis») im Rahmen eines Bezugsangebotes in der Schweiz durchgeführt. Nicht gezeichnete Anteile werden allenfalls nicht emittiert, wodurch sich der Emissionsbetrag reduziert.

Emissionsvolumen

Maximal CHF 228,1 Mio.

Bezugsfrist

3. bis 14. März 2014, 12.00 Uhr (MEZ)

Bezugsverhältnis

Vierzehn (14) bisherige Anteile berechtigen zum Bezug von einem (1) neuen Anteil

Bezugsrechtshandel

Es findet ein regelmässiger ausserbörslicher Handel der Bezugsrechte vom 3. bis 13. März 2014, 14:00 Uhr, am Sekundärmarkthandel (OTC) über die Credit Suisse AG statt *

Ausgabepreis pro Anteil

CHF 1’210.00 netto

Mindestanlage

Ein Anteil (keine Fraktionen möglich)

Liberierung

21. März 2014

Valorennummer / ISIN (Bezugsrecht)

844 303 / CH 000 844 303 5 (Anteil)
23 712 973 / CH 023 712 973 6 (Bezugsrecht)

Zeichnung

Direkt beim Ansprechpartner Ihrer regionalen Geschäftsstelle der Credit Suisse AG in der Schweiz

Verwendung

Der CS 1a Immo PK wird den Erlös der Emission für die Fertigstellung der neu erworbenen Bauprojekte und den weiteren Ausbau des Portfolios verwenden. Somit ist das Wachstum wie auch die weitere Verjüngung des Immobilienportfolios gewährleistet

Information

Ulrich Braun, Telefon 044 332 58 08 oder
Fabian Linke, Telefon 044 333 44 00

* Der Wert der am Sekundärmarkthandel der Credit Suisse AG gehandelten Bezugsrechte ist aufgrund von Angebot und Nachfrage Schwankungen unterworfen und wird nach Massgabe des maximalen Emissionsertrages berechnet. Es gibt keine Gewähr dafür, dass sich in diesem Zeitraum auch tatsächlich ein aktiver Markt für die Bezugsrechte entwickelt. Die Werthaltigkeit der Bezugsrechte kann nicht gewährleistet werden.

Weitere Informationen (PDF)

Publikation NOVUM

DE / FR

Werbefolder

DE / FR

Emissionsprospekt

DE / FR

Zusatz zum Prospekt

DE / FR

Factsheet

DE / FR / EN

Jahresbericht

DE / FR

Kundenpräsentation

DE / FR

Sekundärer Inhalt

Ad-hoc Publizität