Navigation

Allgemeine Information

Credit Suisse Anlagestiftung Real Estate Switzerland Commercial (CSA RES Commercial)

Die neue Anlagegruppe mit kommerziellen Immobilien in der Schweiz

Credit Suisse Anlagestiftung Real Estate Switzerland Commercial (CSA RES Commercial)

Historie

Die insgesamt stabile Wertentwicklung und die geringen Renditeschwankungen machen Immobilien zu einer begehrten Anlageklasse, die mit anderen Anlageklassen nur schwach korreliert und auf ein diversifiziertes Portfolio stabilisierend wirkt. Allerdings ist es im heutigen Marktumfeld aufgrund der grossen Nachfrage schwierig, im Segment Schweizer Wohnliegenschaften attraktive Anlagemöglichkeiten zu finden.

Neue Anlagegruppe mit kommerziellen Immobilien

Als Alternative hat die Credit Suisse Anlagestiftung per 1. Juli 2010 eine neue steuerbefreite Anlagegruppe mit Fokus auf kommerzielle Immobilien lanciert: Credit Suisse Anlagestiftung Real Estate Switzerland Commercial (CSA RES Commercial). Sie wird nun für einen breiten Anlegerkreis zur Zeichnung geöffnet und richtet sich an in der Schweiz domizilierte, steuerbefreite Einrichtungen der 2. Säule.

Anlagefokus

CSA RES Commercial investiert direkt in kommerzielle Immobilien in der Schweiz. Dazu gehören primär Liegenschaften mit Büro- und Verkaufsflächen. Zur Ergänzung des Immobilienportfolios sind Anlagen in andere Nutzungsarten wie Logistik, Gewerbe und auch Wohnen zulässig. Hotel- oder Industrienutzungen dürfen nur im Rahmen von gemischt genutzten Bauten erworben werden. 

Favorisiert werden neuere, langfristig vermietete oder langfristig vermietbare Objekte, vorzugsweise an wirtschaftsstarken Standorten. Bei der Auswahl der Investitionen wird grosser Wert auf eine gute Diversifikation des Portfolios nach Standorten, Nutzungskonzepten und Investitionsvolumen je Objekt gelegt.

CSA RES Commercial investiert mit dem Ziel, die erworbenen Immobilien langfristig zu halten, stetig hohe Erträge zu generieren und eine attraktive, risikooptimierte Rendite zu erwirtschaften. Der Qualität der Mieter sowie deren Bonität wird deshalb bei der Vermietung von kommerziellen Immobilien besondere Wichtigkeit beigemessen. Mittelfristig wird in der CSA RES Commercial ein Immobilienvermögen von CHF 1 Mrd angestrebt.

Vorteil von kommerziellen Immobilien

Gemäss Investment Property Databank (IPD) / Wüest & Partner Schweizer Immobilien Index lag die jährliche Rendite kommerzieller Bestandesliegenschaften während der letzten fünf Jahre im Jahresdurchschnitt zwischen 0,5 % und 1,0 % höher als bei Wohnimmobilien.

Weitere Vorteile kommerziell genutzter Objekte sind:

  • Langjährige Mietverträge (in der Regel zehn Jahre und mehr mit optionaler Verlängerung)
  • Inflationsschutz durch vollständige oder teilweise Indexierung der Mieten
  • Tiefere Bewirtschaftungskosten dank weniger Mieterwechsel
  • Selektive Akquisitionspolitik aufgrund des relativ breiten Angebots möglich

Je besser die Lage und Qualität einer solchen Liegenschaft, desto besser ist die Vermietbarkeit und damit die langfristige Ertragskraft und das entsprechende Wertsteigerungspotenzial.

Weitere Informationen

Werbefolder (PDF)

DEFR 

Anlagerichtlinien der Credit Suisse Anlagestiftung
Anlagerichtlinien des CSA RES Commercial

DE / FR
DE / FR 

Fragen zur Anlagegruppe CSA RES Commercial beantwortet Ulrich Braun, Leiter Real Estate Strategies & Advisory, Telefon 044 332 58 08

Sekundärer Inhalt

Ad-hoc Publizität