Lösungen und Leistungsübersicht Insurance Linked Strategies

Insurance Linked Strategies

Das Credit Suisse Insurance Linked Strategies (CSILS) Team verfügt über eine der längsten Leistungsausweise im Bereich Insurance Linked Strategies (ILS). Seit dem Start im Jahr 2003 hat es sich zu einem weltweit führenden ILS-Manager entwickelt. 

Das Team und die verwalteten Vermögen sind über die Jahre stark gewachsen. Heute arbeiten über 50 Mitarbeitende1 im Bereich ILS. Ihnen stehen zahlreiche Unterstützungs- und Kontrollfunktionen innerhalb der Credit Suisse Group zur Verfügung. Zurzeit verwaltet das CSILS-Team ein Vermögen von über USD 8 Mia. Es ist damit einer der weltweit grössten Kapitalgeber für Katastrophenrückversicherungen2.

Die Anlageklasse

ILS ist eine innovative Nischen-Anlageklasse, welche es Anlegern ermöglicht, sich gegenüber Rückversicherungsrisiken zu exponieren. Im Gegenzug können Renditen erzielt werden, welche nur geringfügig mit traditionellen und alternativen Anlageklassen korrelieren. ILS-Fonds übernehmen die Rolle eines Rückversicherers, der gegen eine Prämie bestimmte Katastrophenrisiken wie Hurrikane oder Erdbeben deckt. ILS-Fonds sind im Fall einer solchen Katastrophe einem Verlustrisiko ausgesetzt. Somit können ILS-Anlagen attraktive, stabile Renditen erzielen, wenn keine grossen Katastrophenereignisse eintreten.

Insurance Linked Strategies bieten den Anlegern:

  • eine relativ geringe Korrelation zu traditionellen und alternativen Anlageklassen
  • ein attraktives Renditepotenzial auf risikobereinigter Basis
  • variable Renditen mit einer festen Prämie, die über der variablen Geldmarktrendite liegen

Einführungsvideo zu ILS (nur in Englisch verfügbar)

Anmerkung: Investitionen in Insurance Linked Strategies sind spekulativ und können zu substantiellen Verlusten, aufgrund von schweren Versicherungskatastrophen oder anderen Ereignissen (z. B. ungewöhnliche Häufung von unabhängigen Katastrophen), führen.