Index Solutions ETFs im Vergleich zu Indexfonds

ETFs im Vergleich zu Indexfonds

Credit Suisse Asset Management konzentriert sich auf Indexfonds statt auf Exchange Traded Funds (ETFs), da diese unserer Meinung nach klare Vorteile bieten.

Index solutions: ETF im Vergleich zu Index Funds

Neben Indexfonds verfolgen auch Exchange Traded Funds (ETFs) einen passiven Anlageansatz. Das bedeutet, dass der Anleger den Wertschwankungen des Index ausgesetzt ist. 

Im Vergleich zu ETFs zeichnen sich Indexfonds jedoch durch drei Stärken aus:

  • Sie bilden ihre Referenzindizes physisch nach. Der Anleger erzielt nahezu dieselbe Wertentwicklung, die der Index abbildet.
  • Die Gebührentarife sind transparent.
  • Die Zeichnung und Rücknahme von Anteilen ist von der Schweizer Stempelsteuer befreit.

Credit Suisse Indexfonds und Exchange-Traded Funds im Vergleich 

 

Credit Suisse Indexfonds

ETF

Schweizer Stempelsteuer      

Bei Zeichnungen, Rücknahmen und Transaktionen in Bezug auf den Fonds fällt keine Schweizer Stempelsteuer an* 

0,15 %/0,075 % auf das Transaktionsvolumen bei Käufen und Verkäufen, je nach Emittent (ISIN Inland/Ausland) des ETF 

Liquidität

Tägliche Zeichnung und Rücknahme 

Intraday-Handel

Handelspreis

NAV +/– fixiertem Zeichnungs- bzw. Rücknahme-Spread zur Kompensation von Transaktionskosten im Fonds 

Geld- bzw. Briefkurs zum Zeitpunkt des Handels, zzgl. Brokerkommission

Bewertung

Bewertung zum Nettoinventarwert analog Benchmark   

Letzter gehandelter Preis

Mindestanlage

Nein

Nein

Zeichnung in verschiedenen Währungen möglich

Ja

Nein   

US-Erbschaftssteuer relevant

Nein, da CH-ISIN

Ja, bei US-ISIN (variiert je nach Anbieter)  

Benchmark-Replikation

Physisch (CSIF II [CH] Gold auch physisch auslieferbar)

Physisch oder synthetisch, je nach Anbieter 

Securities-Lending

Die als «Blue» gekennzeichneten Fonds betreiben kein Securities-Lending

Die meisten ETFs betreiben Securities Lending 

CHF-währungsgesicherte Benchmarks verfügbar

Ja

Je nach Anbieter 

* CSIF (Lux): nur CH-Stempelabgabe von 0,15 % bei Zeichnung.

Quelle: Credit Suisse, Juni 2017

Risiken

  • Kein Kapitalschutz
  • Aktienanlagen sind mit dem Risiko eines weitgehend unerwarteten allgemeinen Marktabschwungs verbunden
  • Die generell vorherrschenden lokalen oder globalen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Ereignisse können die Aktienbewertungen beeinträchtigen