Anlagelösungen CSA Energie-Infrastruktur Schweiz

CSA Energie-Infrastruktur Schweiz

CSA Energie-Infrastruktur Schweiz:

  • Schweizer Anlagestiftung, die sich auf Investitionen in die bestehende versorgungskritische Energieinfrastruktur der Schweiz konzentriert; massgeblich sind ein defensives Rendite-Risiko-Profil und eine Denominierung in Schweizer Franken
  • Grösste Anlagelösung im Bereich der Energieinfrastruktur mit Schweizer Fokus, die im Auftrag von 136 Schweizer Pensionsfonds derzeit mehr als CHF 1,2 Mia. verwaltet
  • Unbegrenzter Anlagehorizont («Evergreen-Struktur») mit angestrebten Nettorenditen von 4,5 % p.a.1 in Schweizer Franken, die durch regelmässige und stabile Barausschüttungen sowie das Festhalten an den Anlagen bis zur Fälligkeit erzielt werden
  • Langfristige Investments mit überwiegend regulierten oder vertraglich gesicherten Cashflows sowie einer teilweisen Inflationsabsicherung
  • Langfristige, strategische Partnerschaften mit Branchenvertretern und dem öffentlichen Sektor als zentrale Säule der Anlagestrategie

CSA Energie-Infrastruktur Schweiz ist eine Anlagegruppe der Credit Suisse Anlagestiftung. Sie ist auf Investitionen in Energieübertragungs- und Energieproduktionsanlagen fokussiert, die durch Investitionen in Energiespeicherungs- und Energieeffizienzanlagen ergänzt werden. Die Struktur der Anlagegruppe ist zeitlich unbefristet und damit optimal auf den langen Anlagehorizont der Energieinfrastruktureinrichtungen abgestimmt.

Die Anlagegruppe investiert in der Schweiz hauptsächlich in wichtige bestehende Einrichtungen sowie in geringerem Masse auch in neue Infrastrukturprojekte, die bewährte Technologien einsetzen.

Was wir tun

  • Eigenkapitalbeteiligungen an der Schweizer Energieinfrastruktur
  • Konzentrationsgrenze von 15 % pro Anlage, 5 % bei börsenkotierten Investments
  • Fokus auf langfristig wiederkehrenden Erträgen und Massnahmen/Strukturen zur Reduzierung der Risiken
  • Projektentwicklung – 25 %, Bestehende Anlagen – 75 %

Was wir nicht tun

  • Investitionen in Atomenergie
  • Pilotanlagen / Technologien in der Entwicklungsphase
  • Fremdkapital auf der Ebene der Anlagestiftung

Weitere Anlagebeschränkungen

  • Energieinfrastruktur in den Teilsektoren der Stromerzeugung und -speicherung, Energieübertragung und Energieeffizienz
  • Energieversorger mit einer robusten Infrastruktur
  • Nur Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz
  • Mindestens 85 % des Vermögens der Anlagegruppe in Schweizer Anlagen
  • Fokus auf Minderheitsbeteiligungen an nicht börsenkotierten Investments
  • Übertragung & Verteilung
  • Erzeugung & Speicherung
  • Erneuerbare Energien, Effizienz & Wärme
Unternehmen Konsortiumanteil
Art der Infrastruktur
Investitionsjahr
Swissgrid AG 37% Übertragung & Verteilung
Dezember 2014/November 2016
FluxSwiss Sagl/Transitgas AG 37% Übertragung & Verteilung
Juni 2016
Romande Energie AG  4% Übertragung & Verteilung
April 2016
Energie Zürichsee Linth AG  30% Übertragung & Verteilung
November 2016

CSA Energie-Infrastruktur Schweiz verfügt über einen Investorenkreis, der sowohl geografisch innerhalb der Schweiz als auch in Bezug auf die Branchenverteilung breit diversifiziert ist. Der Fonds steht exklusiv steuerbefreiten Schweizer Pensionsfonds zur Verfügung, da er zur Umbrella-Struktur einer Schweizer Anlagestiftung gehört.

Derzeit sind mehr als 130 Schweizer Pensionsfonds investiert. Diese sind wie folgt nach Grösse und Branchenzugehörigkeit gekennzeichnet:

Pensionsfonds nach Grösse2

Pensionsfonds nach Zugehörigkeit2

Pension funds by size and origin