Energy Infrastructure Finanzierung und Kapital

Finanzierung und Kapital

Credit Suisse Energy Infrastructure Partners arbeitet mit hochrangigen Branchenpartnern zusammen, die nach Unterstützern für den Ausbau, die Kapitalverbesserung oder die Risikodiversifikation ihrer Energieanlagen und -projekte suchen. Wir haben die nötigen Ressourcen, um hier als Partner zu fungieren, und zwar nicht nur für einige Jahre, sondern über Jahrzehnte.

Finanzierung & Kapital

Credit Suisse Energy Infrastructure Partners setzt das langfristige Eigenkapital institutioneller Investoren im Energiesektor ein. Wir arbeiten mit hochrangigen Branchenpartnern zusammen, die auf der Suche nach Unterstützung für ihre Infrastrukturanlagen und -projekte in der Energiewirtschaft sind. Dabei geht es in der Regel um den Ausbau, die strukturelle Kapitalverbesserung (z. B. durch einen kapitalextensiven Ansatz) oder um die Verteilung und Diversifikation der Risiken.

Die gemeinsame Eigentümerschaft oder Kontrolle mit den Branchenpartnern erweitert das Anlageuniversum beider Parteien und sorgt normalerweise auf beiden Seiten für zusätzliche Synergien. Zu unseren Partnern gehören hochrangige Versorger, örtliche Verteilungsunternehmen und Kommunen, die aktiv in die Energieversorgung ihrer Region involviert oder dafür verantwortlich sind.

Wir sind der ideale Finanzpartner für Energieunternehmen, da wir die Beteiligungen nicht vorzeitig abstossen, sondern bis zur Fälligkeit halten. Dadurch entsteht eine Interessengemeinschaft, was sich auch deutlich in der Governance-Struktur niederschlägt. Wir schaffen Anlagestrukturen, mit denen wir nicht nur für einige Jahre, sondern über Jahrzehnte als Partner und Investor von Unternehmen, Anlagen und Projekten für Energieinfrastruktur fungieren können.

Wir interessieren uns für Energieanlagen und -projekte, die von einer starken Marktposition profitieren und mittels langfristig vertragsgebundener oder regulierter Anlagen dauerhaft stabile, regelmässige Cashflows generieren können. Daher bevorzugen wir Investments mit einem defensiven Rendite-Risiko-Profil. Im Idealfall konzentrieren sich die Beteiligungen auf die Kerninfrastruktur im Energiesektor.

Primär liegt unser Fokus auf bestehenden Anlagen mit einer operativen Erfolgsbilanz. Allerdings investieren wir auch in Greenfield-Projekte, wobei wir vertretbare Baurisiken eingehen, die vertraglich oder regulatorisch entsprechend abgesichert sind. Dank unserer fundierten Branchenkenntnisse können wir Greenfield-Projekte für institutionelle Anleger investierbar machen. Wir helfen unseren Partnern bei der Diversifikation der Projekt- und Entwicklungsrisiken über den gesamten Projektzyklus.