Anlagethemen Investieren wie eine Schweizer Pensionskasse − Nachhaltig!

Investieren wie eine Schweizer Pensionskasse − Nachhaltig!

Suchen Sie eine langfristige, strategische Geldanlage, die an den Märkten aktiv, aber ohne Hektik agiert? Wünschen Sie ein geeignetes Instrument, um mittels eines Fonds-Sparplans Vermögen aufzubauen – etwa für die private Altersvorsorge, eine Ausbildung oder einen Immobilienkauf? Stehen Sie kurz vor der Pensionierung und müssen deshalb Ihr Vorsorgeguthaben auflösen, wollen aber so wie bisher investiert bleiben? Auf solche Fragen geben die drei Privilege-Fonds von Credit Suisse Asset Management die passenden Antworten.

Die Informationsflut an den Finanzmärkten verleitet Anleger oft dazu, sich vor allem an den aktuellen Meldungen zu orientieren. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass rund 80 Prozent des Anlageerfolgs auf langfristigen Strategien basieren – also der relativen Gewichtung von Anlageklassen wie Aktien oder Obligationen – und nicht auf kurzfristigen Entscheiden für oder gegen bestimmte Titel. Die Privilege-Familie von Credit Suisse Asset Management setzt genau hier an: Sie bietet drei breit diversifizierte, aktiv verwaltete und risikooptimierte Anlagestrategien mit unterschiedlichen Aktienanteilen an. 

Breites Engagement an den Finanzmärkten

Die Fonds orientieren sich an den Vorgaben des schweizerischen Vorsorgewesens und sind trotzdem für alle Anleger frei zugänglich. Rentnerinnen und Rentner können zum Beispiel mit einem Privilege-Fonds ihre Anlagen aus der 3. Säule mit einer vergleichbaren Strategie ins freie Vermögen überführen. Auch für jüngere Anleger sind diese Fonds dank ihrer langfristigen Ausrichtung besonders gut als Kernanlage geeignet. Sie erlauben es, schon mit kleinen Beträgen an den Finanzmärkten teilzunehmen – mittels einer professionellen Strategie, die Nachhaltigkeitskriterien miteinbezieht und sich bei Bedarf an die Marktgegebenheiten anpasst. Damit Sie langfristig gut unterwegs sind.

Eine Fondsfamilie, drei Risikoprofile

Das Privilege-Konzept wird in drei verschiedenen Risikoprofilen umgesetzt – Privilege 20, Privilege 35 und Privilege 45. Die Zahlen repräsentieren die strategische Aktiengewichtung. Je höher die Aktienquote, desto höher ist die erwartete Rendite – aber auch das Risiko. 

Investieren wie in der Vorsorge – Nachhaltig und ohne Einschränkung

Pensionskassenanlagen und Vorsorgevehikel im Allgemeinen sind in der Schweiz der Inbegriff für konservative, langfristige Geldanlagen. Damit sie für Vorsorgepläne in Frage kommen, müssen die strengen Vorschriften bezüglich Risiko und Diversifikation eingehalten werden, wie sie im Schweizer Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) und den zugehörigen Verordnungen (BVV 2 und BVV 3) verankert sind. Diese Anlagestrategien können jedoch auch ausserhalb des steuerbegünstigten Sparens für einen breiten Anlegerkreis interessant sein.

Da sich die Privilege-Fonds and den BVG/BVV Vorgaben orientieren, können Sie ganz ähnlich wie eine Pensionskasse investieren: Sie erhalten eine breit diversifizierte, langfristig orientierte Anlagelösung, die einen klaren Fokus auf den Schweizer Aktien- und Obligationenmarkt aufweist. Ihre Anlagen verbleiben jedoch im freien Vermögen, das heisst, es bestehen keine Einschränkungen bezüglich Investitionsbetrag sowie Transferierbarkeit und Verfügbarkeit des Vermögens.

Erprobtes Konzept

Die Anlagefonds werden aktiv verwaltet und basieren auf dem professionellen Anlageprozess der Credit Suisse. Das Fondsmanagement hat Zugang zur gesamten Anlagekompetenz der Bank. Das älteste Mitglied der Privilege-Familie, der Privilege 45, ist seit mehr als zwanzig Jahren für Anleger erhältlich, und das Fondsmanagement-Team verfügt über langjährige Erfahrung.

Alle drei Fonds verfolgen den umfassenden Nachhaltigkeitsansatz der Credit Suisse, der neben dem Ausschluss von problematischen Anlagen auch aktiv Umwelt-, soziale und Unternehmungsführungskriterien berücksichtigt.

Kurzum: Die Privilege-Fonds stehen für drei bewährte Anlagelösungen mit unterschiedlicher Aktiengewichtung. Sie eignen sich für alle, die in einem professionell verwalteten, breit diversifizierten Multi-Asset-Class-Fonds mit einem speziellen Fokus auf Schweizer Anlagen investiert sein möchten.

Inhärente Risiken der Privilege Fonds

  • Die Renditen hängen von der Strategie, der Asset-Allokation, derTitelauswahl und der korrekten Markteinschätzung ab     
  • Ergebnisse können durch die Entwicklung der Fremdwährungen und Wechselkursschwankungen beeinflusst werden
  • Die Liquidität der Instrumente hängt vom Produkt und dem entsprechenden Marktumfeld ab
  • Die angegebenen Anlageziele sind indikativ und dienen nur zur Veranschaulichung. Anleger können ihr investiertes Kapital vollständig oder teilweise verlieren