Asset Management News und Insights 

News und Insights 

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 69 anzeigen
Filter:
  1. Wie digitale Technologien die Immobilienwelt auf den Kopf stellen

    Die Nutzung von Plattformen wie iTunes oder Uber gehört für viele Menschen zum Alltag. Was macht die Geschäftsmodelle so attraktiv, worin unterscheiden sie sich von klassischen Geschäftsmodellen und inwiefern betrifft das die Immobilienwirtschaft über AirBnB hinaus?

  2. Wirtschaftliche und ökologische Rendite. In Einem.

    Nachhaltige Anlagen sind en vogue. Doch wie gelingt eine erfolgreiche Umsetzung der Nachhaltigkeit bei Immobilienanlagen? Und: Können nachhaltige Anlagen bei der Performance mithalten? Das Global Real Estate des Credit Suisse Asset Management ist davon überzeugt und verfolgt in seinem Immobilienportfolio einen umfassenden Nachhaltigkeitsansatz.

  3. Nachhaltigkeit: exzellent. Lage: einzigartig.

    Egal ob Neubau oder Bestandsliegenschaft – ökologische Aspekte spielen beim Immobilienmanagement stets eine tragende Rolle. Auf eindrucksvolle Weise untermauert wird dies durch den soeben fertig gestellten Neubau 2 Central Square im walisischen Cardiff.

  4. Expertengespräch: "Die digitale Zukunft hat begonnen."

    Seit 1. Oktober 2018 zeichnet Gerald Kremer als Chief Digital Officer für die digitale Transformation beim Global Real Estate des Credit Suisse Asset Management verantwortlich. Im Gespräch mit Christoph Schumacher, Leiter Credit Suisse Global Real Estate, erörtert er die vielversprechenden Möglichkeiten, die sich dank der Digitalisierung für die Immobilienbranche im Allgemeinen sowie für Global Real Estate im Speziellen ergeben.

  5. Alles in Einem. Hohe Funktionalität und angenehmes Arbeitsumfeld.

    Die Entwicklung des ehemaligen Elektrolux-Areals in Aarau ist ein Paradebeispiel für die gelungene Transformation vom Industriegebiet zum modernen Arbeitsstandort mit hoher Lebensqualität. Besonders ein Gebäude beweist dies eindrücklich – der neue Hauptsitz der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid.

  6. «Die digitale Zukunft hat begonnen.»

    Seit Oktober 2018 ist Gerald Kremer, Chief Digital Officer, für die digitale Transformation beim Global Real Estate des Credit Suisse Asset Management verantwortlich. Im Gespräch berichtet er über die vielversprechenden Möglichkeiten, die sich dank der Digitalisierung für die Immobilienbranche im Allgemeinen sowie für das Global Real Estate im Speziellen ergeben.

  7. Der älteste Immobilienfonds der Schweiz wird 80.

    1938 – Der Fonds Série Immobilier D kauft seine ersten Immobilien. Darunter fünf Gebäude an Toplagen in Zürich.

  8. Die Zukunft gehört dem nachhaltigen Investieren: Herausforderung bekannt, Dynamik in Gang

    Es steht schlecht um unseren Planeten und die Wirtschaft ist ein wichtiger Treiber dieser Entwicklung. Diese Erkenntnis ist alt. Neu ist die Dynamik, mit der sich dies ändert: vom Pariser Klimaabkommen bis zum Marktdurchbruch nachhaltiger Technologien.

  9. Gewinner − warum sich nachhaltige Immobilien lang-fristig lohnen

    Die internationale Energieagentur (IEA) schätzt, dass Immobilien für einen Drittel aller CO₂-Emissionen, 40 % des Energieverbrauchs und 50 % des Verbrauchs aller natürlichen Ressourcen verantwortlich sind. Entsprechend zentral ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei Anlageentscheiden.

  10. Ausgewogene Nachhaltigkeit

    Im Portfoliokontext ist die Erfüllung von Nachhaltigkeitskriterien eine Bedingung, die man an sein Anlageportfolio stellen kann. Sie bleibt meist nicht die einzige.