Nachhaltige Anlagen Anlageargumente

Anlageargumente

Der Fokus nachhaltiger Anlagen liegt auf der Erwirtschaftung langfristiger, risikobereinigter Finanzerträge, die mit einer positiven ökologischen, sozialen und ethischen Wirkung einhergehen.

Die Prognosen für ESG-Anlagen sind zurzeit viel versprechend:

  • Eine junge Generation von Anlegern fühlt sich der Nachhaltigkeit mehr denn je verpflichtet.
  • Neue Methoden und Analyseverfahren ermöglichen eine noch grössere Präzision in der Umsetzung und beim Portfolioaufbau.
  • Studien (siehe Grafiken) zeigen, dass ESG-kompatible Investments ähnliche Performancewerte erzielen wie vergleichbare traditionelle Portfolios.
  • 90 % der wissenschaftlichen Studien schätzen den Zusammenhang positiv oder neutral ein, wie die Prüfung von 2200 Studien zeigt.
  • Im Rahmen einer 2015 veröffentlichten wissenschaftlichen Studie wurden 2200 Studien seit Anfang der 1970er geprüft.
  • Alle Studien hatten den Zusammenhang zwischen ESG-Faktoren und dem Finanzergebnis eines Unternehmens untersucht.
  • Insgesamt ergaben 90 % der untersuchten Studien einen nicht negativen Effekt.
  • Der Effekt blieb im Zeitverlauf seit 1970 positiv.

Quelle: Friede, Busch, Bassen: «ESG and financial performance: aggregated evidence from more than 2,000 empirical studies», Journal of Sustainable Finance & Investment, 2015

Historische Performanceangaben und Finanzmarktszenarien sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse.

Potenzielle Risiken

  • Der endgültige Ertrag hängt von der jeweiligen Anlagestrategie ab
  • Bei nachhaltigen Anlagestrategien bestehen Risiken in Bezug auf höhere Tracking Errors, Performanceunterschiede und Anlagestrategierisiken, insbesondere wenn sich die Strategien an traditionellen Benchmarks (nicht ESG-konformen Benchmarks) orientieren
  • Die Risiken einzelner Anlageinstrumente erläutert Ihnen gerne Ihr Kundenberater

Related Insights