Artikel

Wertschriftenvorsorge

Was ist die Wertschriftenvorsorge? Hier gibt es die Definition.

In der Regel bieten die Vorsorgestiftungen in der Säule 3a Private Vorsorge neben dem bekannten Vorsorgekonto auch die Möglichkeit an, die Einzahlungen und das bereits angesparte Kapital in Wertschriften zu investieren – in die sogenannte 3. Säule Wertschriftenvorsorge. Das Vorsorgekapital wird in eines von mehreren Anlageprodukten angelegt. Wertschriften bieten in der Regel ein höheres Renditepotenzial, unterliegen aber auch Kursschwankungen. Geeignet ist die Wertschriftenvorsorge daher vor allem für einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont.

Weitere Begriffe zum Thema Altersvorsorge im Glossar.