Artikel

Umlageverfahren

Was ist das Umlageverfahren? Das Glossar liefert die Erklärung.

Das Umlageverfahren ist eine Art der Finanzierung von Leistungen und wird in der Schweiz bei der AHV angewandt. Dabei werden die in einem Jahr ausbezahlten Leistungen an Rentenberechtigte direkt durch im gleichen Jahr eingenommene Beiträge der Erwerbstätigen finanziert. Die Beiträge werden „umgelegt“. Damit finanziert die junge Generation die ältere und wird später selbst durch die nächste Generation unterstützt.

Weitere Begriffe zum Thema Altersvorsorge im Glossar.