Artikel

So wird der Traum vom Eigenheim Realität

Wer sich eine Wohnung oder ein Haus kaufen möchte, muss die Eigenmittel- und Tragbarkeitsrichtlinien erfüllen. Die Credit Suisse steht Ihnen mit einem Netz aus regional verankerten Hypotheken-Expertinnen und -Experten zur Verfügung, um die Realisierbarkeit und die individuelle Finanzierung für Sie zu prüfen.

Voraussetzung Nr. 1: mindestens 20% Eigenmittel

Möchten Sie Ihre Traumimmobilie erwerben, dann müssen Sie wenigstens 20% des Kaufpreises beziehungsweise des Verkehrswerts selbst einbringen. Die restlichen 80% finanziert die Bank, sofern Sie die folgenden Auflagen erfüllen: Mindestens 10% der Eigenmittel müssen aus liquiden Mitteln stammen. Dazu zählen beispielsweise Sparguthaben oder Gelder, an die Sie durch Auflösung eines Anlagevermögens kommen. Weiterhin dürfen Sie auch Ersparnisse aus der Säule 3a verwenden. Die weiteren 10% der erforderlichen Eigenmittel können auch aus Vermögenswerten Ihrer 2. Säule stammen. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie die restlichen maximal 80% des benötigten Kapitals in Form einer Hypothek aufnehmen. Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Expertinnen und Experten beraten, wie Ihre individuelle Eigenheimfinanzierung aussehen könnte. Hier ein Finanzierungsbeispiel:

Finanzierung Betrag (in CHF) Anmerkungen
Kaufpreis bzw. Verkehrswert Ihres Objekts 800’000 100%
Eigenmittel 160’000 20% müssen von Ihnen eingebracht werden
1. Hypothek 528’000 66%
2. Hypothek 112’000 14%
Ergebnis   80% übernimmt die Credit Suisse, wenn Sie auch die Tragbarkeitsrechnung erfüllen

Voraussetzung Nr. 2: langfristige Tragbarkeit

Damit Ihr Haus oder Ihre Wohnung von einer Bank finanziert wird, muss zusätzlich geprüft werden, ob das Objekt von Ihnen auch in Zukunft finanziell getragen werden kann. Konkret dürfen die späteren Wohnkosten (kalkulatorische Hypothekarzinsen, Amortisations- und Nebenkosten) nicht grösser sein als ein Drittel Ihres Bruttoeinkommens, damit Sie bei steigenden Zinsen auch in Zukunft Ihre Hypothek tragen können. Das Rechenbeispiel auf Basis der oben gezeigten Finanzierung veranschaulicht die Details:

Tragbarkeit Betrag (in CHF) Anmerkungen
Wohnkosten    
Jährliche Zinskosten Hypothek (zu 5%) 32’000
Die Kalkulation mit 5% stellt sicher, dass die Finanzierung Ihrer Immobilie langfristig auch bei höherem Zinsniveau für Sie tragbar wäre. Je nach Amortisationsmodell (direkt oder indirekt) bieten sich unterschiedliche Steuervorteile.
Jährliche Amortisation: (berechnet über 15 Jahre)1 7’467  
Jährliche Unterhalts- und Nebenkosten (werden mit 1% des Verkehrswerts berechnet) 8’000 Zum Beispiel Wasser, Heizkosten, Versicherungskosten, Unterhalt der Immobilie oder kleinere Reparaturen bzw. Instandsetzungen.
Jährliche Wohnkosten 47’467  
Monatliche Wohnkosten 3’956  
Einkommensbeispiel    
Monatliches Einkommen (brutto) 12’500  
Monatliche Hypothekenbelastung 31.7% Faustregel: Mit maximal 33% des monatlichen Bruttoeinkommens ist die Tragbarkeit gegeben.

1. Bei der Amortisation wird die Hypothek oder ein Teil davon in gleichen, meist jährlichen Beträgen zurückbezahlt. Für die 2. Hypothek besteht eine Amortisationspflicht. Sie muss in der Regel innerhalb von 15 Jahren, spätestens jedoch bis zum Ende des 65. Lebensjahrs, zurückbezahlt werden.