Artikel

Die Vorsorgelücke

Was ist eine Vorsorgelücke? Lesen Sie hier die Definition.

Im Ruhestand ist in den meisten Fällen die Rente niedriger als das (Netto-)Einkommen vor der Pensionierung. Man spricht von einer Vorsorgelücke, wenn die Leistungen aus der staatlichen und beruflichen Vorsorge nach der Pensionierung nicht ausreichen, um den Lebensstandard im Alter zu halten. Diese Lücke kann unter anderem mit freiwilligem Sparen in der 3. Säule.

Weitere Begriffe zum Thema Altersvorsorge im Glossar.