Pensionierung planen: mit der kompakten Planungshilfe zur Pensionierung
Artikel

Pensionierung planen. Finanziell sicher in den Ruhestand starten.

Indem Sie Ihre Pensionierung frühzeitig planen, können Sie Geld sparen und mit einer durchdachten Budgetplanung sicher in den Ruhestand starten. Mit unserer Planungs­hilfe sehen Sie auf einen Blick, wie sich Ihr finanzieller Bedarf verändert und worauf Sie bei der Planung für die Zeit nach der Pensionierung achten müssen.

Wer sein Budget kennt, kann gezielt die Pensionierung planen

Wie verändern sich meine finanziellen Bedürfnisse nach der Pensionierung? Das fortschreitende Alter wirft manche Fragen auf. Zu Recht, denn Fakt ist, dass nach Erreichen des Rentenalters meist weniger Geld zur Verfügung steht als vorher. Wichtig ist daher, das Budget für die Zeit nach der Pensionierung bereits frühzeitig zu planen. Eine Budgetplanung für den Ruhestand bezieht die Höhe der Ausgaben im Ruhestand mit ein. Im Vergleich zu den Ausgaben vor der Pensionierung kann berechnet werden, ob die finanziellen Mittel im Ruhestand für den gewohnten Lebensstandard reichen und wo Sparpotenzial vorhanden ist.
 

Die nach der Pensionierung zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel stammen grundsätzlich aus der Rente der staatlichen Vorsorge (AHV), aus der beruflichen Vorsorge (Pensionskasse – PK) und aus Geldern der privaten Vorsorge (3. Säule). Werden die geschätzten Lebenshaltungskosten gegenübergestellt, lässt sich berechnen, wie lange die finanziellen Mittel reichen werden.

Finanzielle Sicherheit nach der Pensionierung

Wer die eigene Vorsorge im Auge behält, schafft finanzielle Sicherheit. Wichtige Fragen zum Thema Pensionierung, die Sie sich bei der Planung stellen sollten.
 

1. Bekomme ich die maximale AHV-Rente oder habe ich Beitragslücken? Gibt es Optimierungspotenzial?

Ein sogenannter Auszug aus dem «Individuellen Konto», der bei jeder AHV-Ausgleichskasse bestellt werden kann, gibt Auskunft über alle geleisteten Beiträge und zeigt allfällige Beitragslücken auf. Erfahren Sie mehr zu AHV-Beitragslücken und wie Sie diese schliessen können. 

2. Lohnt sich ein Einkauf in die Pensionskasse?

Ein Einkauf in die Pensionskasse kann zum einen das Altersguthaben erhöhen und zum anderen die Steuerbelastung reduzieren. Dies birgt jedoch auch finanzielle Risiken und sollte deshalb gut geplant sein. Lesen Sie, worauf Sie bei einem Einkauf in die PK achten müssen.

3. Ist es für mich besser, das Guthaben in der 2. Säule als monatliche Rente oder als Kapital zu beziehen?

Das Guthaben aus der 2. Säule kann entweder als monatliche Rente oder einmalig ganz ausgezahlt werden. Zudem ist eine Mischform zwischen Teilkapitalbezug und Rente möglich. Die richtige Form hängt von der persönlichen Situation und dem Pensionskassenreglement ab und sollte mit Ihrer Finanzplanerin oder Ihrem Finanzplaner besprochen werden. Entdecken Sie die beste Strategie für Ihre Pensionierung.

4. Wann und wie kann ich Gelder aus der Säule 3a beziehen, um meine Steuern zu optimieren?

Die freiwillige private Vorsorge mit der Säule 3a stellt einen wichtigen finanziellen Pfeiler für das Altersguthaben dar. Der richtige Zeitpunkt des Bezugs sollte frühzeitig gewählt werden. Damit sind in vielen Kantonen auch noch steuerliche Optimierungen möglich. Zudem: Werden Beiträge in die Säule 3a eingezahlt, können diese bis zum Maximalbetrag vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Erfahren Sie, wie Sie mit der Säule 3a sparen können.

5. Wo und wie kann ich nach der Pensionierung Geld sparen?

Auch nach der Pensionierung können Sie Ihre finanzielle Situation aufbessern. Abzuklären ist unter anderem, welche Steuern im Rentenalter auf Sie zukommen und wie diese reduziert werden können, beispielsweise durch einen Teilbezug der Vorsorgegelder. Auch bei der Wohnsituation lässt sich sparen. Eine kleinere und praktischere Wohnung kann im Alter eine Überlegung wert sein. Informieren Sie sich, was es bei einem Umzug nach der Pensionierung zu beachten gibt.

6. Wäre für mich eine Frühpensionierung oder eine frühzeitige Teilpensionierung möglich?

Nach Erreichen des 58. Lebensjahrs ist grundsätzlich eine Teil- oder gar Frühpensionierung möglich. Wie stark deswegen allfällige Rentenkürzungen ausfallen, ist vom Reglement der Pensionskasse abhängig. Klären Sie ab, wann sich eine Teilpensionierung oder eine vorzeitige Pensionierung für Sie lohnen kann.

Wie planen Sie Ihre Pensionierung umfassend?

Beratung vereinbaren This link target opens in a new window
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0844 200 111 an.