Australien ist neu einer der bevorzugten Aktienmärkte, aktien-kaufen-welche-maerkte-aktuell-bevorzugt-sind
Artikel

Australien ist neu einer der bevorzugten Aktienmärkte

Welche Aktien lohnt es sich jetzt zu kaufen und welche nicht? Während einige Märkte gerade wenig Potenzial für steigende Aktienkurse zeigen, bietet beispielsweise Australien in nächster Zeit gute Einstiegschancen.

Aufgrund aktueller Kurse lässt sich abschätzen, welche Aktienmärkte derzeit zum Kaufen geeignet sind und wo Vorsicht geboten ist. Während dabei viele Märkte nur wenig Potenzial für Gewinne zeigen, könnten sich bei Australien gute Einstiegschancen abzeichnen.

Im vergangenen Monat sind die Aktienmärkte insgesamt leicht gestiegen, da niedrige Volatilität und positive Gewinnrevisionen die hohen Bewertungen und die nachlassende Wirtschaftsdynamik weiter aufwogen. Angesichts Unsicherheiten bezüglich der Geldpolitik, drohender geopolitischer Risiken und einer wohl schwierigeren Berichtssaison im 2. Quartal können globale Aktien als neutral bewertet werden.

Innerhalb der Anlageklasse Aktien schnitten Japan und die Schwellenmärkte in dieser Zeit am stärksten ab. Es ist jedoch zu vermuten, dass die Schwellenmärkte diese Outperformance der Aktienkurse nicht fortsetzen werden. Von den bedeutendsten Regionen weisen sie die schlechteste Gewinnrevisionsdynamik im Vergleich zu globalen Aktien auf.

Jetzt Aktien der USA und Eurozone kaufen oder nicht?

Eine restriktivere Fed bei gleichzeitig abnehmender Wachstumsdynamik könnte für US-Aktien ein Hindernis sein, weshalb diese vorsichtig einzuschätzen sind. Aktien der Eurozone profitieren jedoch weiterhin vom starken Wirtschaftsumfeld, das sich den zweiten Monat in Folge in soliden Gewinnrevisionen niederschlug.

Die Region ist zwar nicht mehr günstig, doch eine weitere Outperformance ist möglich, insbesondere, wenn sich der EUR abschwächt, wie es zu erwarten ist. Da eine Erholung der Ölpreise nach wie vor wahrscheinlich ist, kann die positive Einschätzung Kanadas und des breit gefassten Energieaktiensektors beibehalten werden.

MSCI Australia Relative Valuation Index

MSCI Australia Relative Valuation Index

Australische Aktien scheinen im Vergleich zu globalen Aktien günstig. Letzter Datenpunkt: 07.06.2017. Historische Performance-Angaben oder Finanzmarktszenarien sind keine verlässlichen Indikatoren für die aktuelle oder künftige Wertentwicklung. Quelle: Datastream, Credit Suisse/IDC

Jüngster Rückgang der Aktienkurse eröffnet Chancen in Australien

Der australische Markt hat innerhalb unseres Universums im vergangenen Monat am schlechtesten abgeschnitten, und die Bewertungen wurden in einen im Vergleich zu globalen Aktien attraktiven Bereich getrieben. Auslöser dieser schwachen Performance war eine neue Steuer von 6 Bp für Grossbanken, die die australische Regierung bei ihrer Budgetpräsentation angekündigt hatte.

Die negativen Auswirkungen dieser Steuer für Finanzunternehmen, die über 40% des australischen Aktienmarktes ausmachen, liessen die dortigen Aktienkurse einbrechen. Zwar sind dies schlechte Nachrichten, doch hat der Markt damit wahrscheinlich überreagiert. Die Steuer sollte sich nämlich nur bedingt auf die Gewinne auswirken, und die Banken dürften die Mehrkosten sogar an die Kunden weitergeben, obwohl die Regierung dies möglichst zu verhindern sucht. Daher liegt in australischen Aktien eine taktische Chance. Diese Präferenz bietet auch Absicherung, falls sich die chinesische Wirtschaft besser als erwartet entwickelt.

*Daten vom Juni 2017