5G: mobile Daten dank 5G-Technologie in Rekordzeit übermitteln
Artikel und Stories

5G. Ein Wachstumsmarkt der vernetzten Welt.

Die zunehmende Vernetzung treibt die herkömmlichen Mobilfunknetze immer mehr an ihre Grenzen. Mit der Verbreitung der 5G-Technologie soll diese Hürde in der Telekombranche überwunden werden. 5G ermöglicht bisher unerreichte Übertragungsgeschwindigkeiten für mobile Daten und schafft damit völlig neue Anwendungsweisen bei vernetzten Geräten.

5G ermöglicht neuartige Anwendungen

Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft schreitet rasant voran. Und die Mobilfunktechnologie der fünften Generation (5G) könnte diesen Wandel noch beschleunigen. Denn die Versprechen von der Technologie sind enorm. Mit 5G können riesige Datenmengen schnell und kabellos übertragen werden.

Gerade wegen dieser enormen Kapazität ist der Ausbau des 5G-Netzwerks derzeit ein wichtiges Thema. Debatten auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 verdeutlichten, dass 5G eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten bietet: ob für Virtual und Augmented Reality, künstliche Intelligenz, Automatisierung, Gesundheitstechnologie oder das Internet der Dinge (IdD).

Nutzung mobiler Daten wächst ungebremst

Das Internet der Dinge steht vor einem starken Wachstum. Die Zahl der vernetzten Geräte wird sich gemäss Schätzungen bis 2025 auf 25 Milliarden verdreifachen. Der globale Umsatz der Branche soll in demselben Zeitraum um das Vierfache auf 1,1 Billionen US-Dollar steigen. Diese Zahlen untermauern die Annahme, dass der 5G-Standard die nächste Phase der Digitalisierung vorantreiben wird. Der globale Datenverkehr wird in nächster Zukunft voraussichtlich jährliche Wachstumsraten von rund 30 Prozent aufweisen. Bis 2024 soll gemäss Prognosen des Telekomausrüsters Ericsson bereits rund ein Viertel der gesamten Datenmenge über 5G-Netze fliessen.

25

Milliarden vernetzte Geräte werden bis 2025 in Betrieb sein.

Ausbau von 5G schafft neue Investitionsmöglichkeiten

Für eine solche Entwicklung der 5G-Netze ist neue Telekom-Infrastruktur erforderlich. Das bedingt grosse Investitionen. Der Infrastrukturmarkt für das 5G-Funkzugangsnetz dürfte weltweit florieren und bis 2022 ein Volumen von mehr als 7 Milliarden US-Dollar erreichen. Diese Entwicklungen bedeuten gute Wachstumschancen für Telekomausrüster und Halbleiterfirmen mit starkem Bezug zur Einführung des 5G-Standards. Aber auch Infrastrukturanbieter können von diesem Ausbau profitieren.

Welche Branchen von der 5G-Technologie profitieren

Vor allem Funkturmbetreiber sollten dank der bevorstehenden 5G-Implementierung ein starkes Wachstum verzeichnen, da die Nachfrage nach grösseren Bandbreiten wächst. Zudem muss die Übertragungsdistanz zwischen den Türmen geringer werden, um eine nahtlose 5G-Abdeckung zu ermöglichen. Folglich werden mehr Funktürme benötigt. Das ist auch ein gutes Zeichen für Bauunternehmen, welche die wachsenden 5G-Netzwerke aufbauen und instand halten. Die schnelle Entwicklung und die erwartete Steigerung der Nachfrage machen 5G zu einem spannenden Thema für Anleger.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Beratung vereinbaren This link target opens in a new window
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0844 844 001 an.