Anlageportfolio in volatilen Märkten genau überwachen
Artikel

Anlageportfolio in Krisenzeiten erfolgreich verwalten

Die Verwaltung von Anlageportfolios gestaltet sich bei volatilen Märkten schwierig und verlangt ein sorgfältiges Feedback zum Portfoliomanagement. Innovative Funktionen auf Investmentanalyse-Plattformen gewinnen dadurch an Bedeutung.

Bislang fordert das Jahr 2022 starke Nerven an den Finanzmärkten. Die hohe Inflation, der Krieg in der Ukraine und die drohende Energiekrise bereiten vielen institutionellen Anlegerinnen und Anlegern Sorgenfalten. Die Volatilität auf den Märkten sorgt für viel Ungewissheit und verlangt von Investorinnen und Investoren ein akribisches Portfoliomanagement, wollen sie nicht auf dem falschen Fuss erwischt werden.

Vor diesem Hintergrund ist es wenig überraschend, dass seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor zwei Jahren die Nachfrage nach Finanz- und Portfolio-Überwachungstechnologien bei Pensionskassen, Family Offices so wie auch externe Vermögensverwalter stark zunahm. Die Finanzinstitute investierten viel in benutzerfreundliche Investmentanalyse-Plattformen, um institutionellen Investoren bei schnellen Anlageentscheidungen helfen zu können.

Vielseitige Funktionen von Analyseplattformen

Die Investmentanalyse-Plattform von Credit Suisse Asset Servicing setzt sich dabei aus innovativen Technologien sowie einer persönlichen Beratungsdienstleistung zusammen. Kundinnen und Kunden haben dadurch die Möglichkeit, Performances zu vergleichen, Risiken aktiv zu managen und die Investmentstrategie genaustens zu überwachen. Dank den drei integrierten Bausteinen «Online Portfolio Radar», «Investment Analytics Report» sowie «Investment Analytics Consultant» erhalten institutionelle Anlegerinnen und Anleger vollumfängliche Transparenz über ihre Investments, können unterschiedliche Reportings erstellen und sich bei individuellen Bedürfnissen persönlich beraten lassen.

Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Analyseplattform bilden die Dienstleistungen rund um ESG-Reportings (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung). Denn Nachhaltigkeit spielt bei institutionellen Investoren nach wie vor eine sehr grosse Rolle und hat durch die Energiekrise weiter an Bedeutung gewonnen. Integriert in den «Online Portfolio Radar» finden Anlegerinnen und Anleger deshalb wichtige Kennzahlen wie CO2-Intensität, Red Flags oder MSCI ESG-Ratings rund um nachhaltige Investments. Dadurch erhalten sie einen kompakten Überblick sowie eine erhöhte Transparenz ihrer ESG-Investments, was wiederum zu einer Risikominderung führt.

Innovationen vorantreiben und Lücken schliessen

Obwohl Fortschritte in der Technologie Unternehmen neue Instrumente zur Messung und Überwachung von Umweltauswirkungen an die Hand gegeben haben, weist die Berichterstattung über wichtige Nachhaltigkeitskennzahlen bei Investments nach wie vor Lücken auf. Dazu kommt, dass institutionelle Investoren in einem volatilen Marktumfeld mehr Klarheit, Einfachheit und Flexibilität bei der Anlageanalyse möchten.

Aus diesem Grund trifft die Weiterentwicklung von Investmentanalyse-Plattformen den Nerv der Zeit. Neue Funktionen und Dienstleistungen bei der Finanz- und Portfolio-Überwachung sollen Investorinnen und Investoren bei ihren Anlageentscheidungen noch besser unterstützen können.

So möchte auch Credit Suisse Asset Servicing ihrer Kundschaft mit der sogenannten Add-On-Funktion «MyReports» zukünftig noch mehr Transparenz und Effizienz bei der Datenanalyse sowie Reporting-Zusammenstellung ermöglichen. Userinnen und User könnten hierbei selber entscheiden, in welchem Ausmass sie das Tool nutzen wollen. So sollen sie beispielsweise in der Lage sein, Zeiträume, Attribute, Kennzahlen, Gruppierungen und Ansichten auf Basis der definierten Investmentstruktur zu wählen und als Excel- oder PDF-Datei zu exportieren.

Genau mit solchen Ansätzen rund um neue Innovationen und Technologien verfolgt Credit Suisse Asset Servicing das Ziel, nicht nur die Lücken in Sachen Nachhaltigkeit zunehmend zu schliessen, sondern auch das Feedback zum Portfoliomanagement in volatilen Zeiten für ihre Kundschaft weiter zu vereinfachen.