News und Insights

Dynamischer Logistikmarkt

Die globalen Logistikmärkte verzeichnen ein stetiges Wachstum, das sich dank E-Commerce fortsetzen wird. Die Nachfrage nach genügend Lagerkapazitäten an verkehrsgünstigen Umschlagplätzen ist entsprechend gross. 

Global Real Estate von Credit Suisse Asset Management realisiert zurzeit ein Logistikprojekt in der Schweiz und hat vielversprechende Logistikimmobilien in Südkorea erworben.

Globaler Logistikmarkt boomt

Das amerikanische Research- und Beratungsunternehmen IMARC schätzt das globale Logistikmarktvolumen im Jahr 2019 auf rund USD 4’900 Mia. Bis im Jahr 2025 soll dieses jährlich um 4,7 % ansteigen, auf geschätzte USD 6’500 Mia. Das Logistikmarktvolumen ist in Asien-Pazifik am höchsten, gefolgt von Europa, Nordamerika, dem Mittleren Osten und Afrika.

Logistikmarkt Schweiz

Das Volumen des Schweizer Logistikmarkts wird in der Logistikmarktstudie1 von GS1, dem Fachverband für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke, für das Jahr 2018 auf CHF 40,3 Mia. geschätzt. Das Wachstum betrug gegenüber dem Vorjahr 3,1 %. Für 2019 wird ein Wachstum von rund 2 % erwartet, für das Jahr 2020 von 1,7 %. Dank diesem kontinuierlichen Wachstum wird auch die Nachfrage nach Logistikimmobilien hoch bleiben.

Wachsender Logistik-Hub Bülach

Im Auftrag von Global Real Estate wird bis Ende 2020 ein neues Paketverteilzentrum in Bülach erstellt. Die Lage der Stadt Bülach mit ihrer Nähe zum Flughafen Zürich und zur Autobahn ist für Logistikunternehmen attraktiv. So hat sich rund um Bülach ein Logistik-Hub entwickelt, der weiteres Wachstumspotenzial aufweist.

Logistikmarkt Südkorea

Ein guter Indikator für die Wachstumsaussichten des südkoreanischen Logistikmarkts sind die E-Commerce-Umsätze. Gemäss Schätzungen der Japan Economic Foundation2 wachsen diese von USD 19 Mia. im Jahr 2016 auf rund USD 32 Mia. im Jahr 2021 an. Ein weiteres Merkmal ist der stark ansteigende Marktanteil von firmenexternen Logistikdienstleistern – von rund 60 % im Jahr 2012 auf über 70 % im Jahr 2018. Insbesondere ausländische Firmen investierten in diesem Zusammenhang in Südkorea. All dies führt zu einer weiter steigenden Nachfrage nach Logistikimmobilien und erwarteten Mietzinssteigerungen von jährlich 2 %.

Seoul – das Logistikzentrum Südkoreas

Die Metropolregion Seoul ist der wichtigste Logistik-Hub Südkoreas. Global Real Estate besitzt zwei Logistikliegenschaften die sich in unmittelbarer Nähe der wichtigsten Schnellstrassen sowie im Umfeld mehrerer ähnlich genutzter Liegenschaften befinden. Logistikimmobilien in Südkorea bieten einen attraktiven Renditevorteil gegenüber Büroimmobilien, der in westlichen Märkten heute schwer zu finden ist. Die heutigen Mieter sind zwei führende externe Logistikfirmen mit ausgezeichneten Ratings.