Medienmitteilungen Pressemitteilung

Pressemitteilung

Credit Suisse Filialen sind neu mit mobilen Höranlagen ausgestattet

Neue Massnahme für den barrierefreien Zugang zu Bankdienstleistungen

Ab sofort stehen in allen Filialen der Credit Suisse in der Schweiz mobile Höranlagen für Menschen mit Hörbehinderungen zur Verfügung. Ziel ist es, die Kommunikation zwischen Kunden mit Hörbeeinträchtigungen und Bankberater zu vereinfachen. Die Credit Suisse baut damit das bestehende Serviceangebot für den barrierefreien Zugang zu Bankdienstleistungen aus. Die Bank gehört weltweit zu den Vorreitern auf diesem Gebiet.
 

In allen rund 140 Credit Suisse-Filialen stehen hörgeschädigten Kundinnen und Kunden neu sogenannte mobile induktive Höranlagen zur Verfügung. Sie können dank den Hörgeräten eine vertrauliche Konversation mit dem Schaltermitarbeitenden führen. Das Gerät ermöglicht, dass Hörsignale mittels Induktion verstärkt und ungewünschte Störgeräusche ausgeblendet werden. 

Die Credit Suisse hat im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit pro audito schweiz eine Befragung zum Thema Schwerhörigkeit im Umgang mit der Bank durchgeführt. Die Ergebnisse der Umfrage haben gezeigt, dass die Kommunikation am Bankschalter eine der Hauptschwierigkeiten für Hörbehinderte darstellt. Als direkte Massnahme hat die Credit Suisse ein Pilotprojekt ins Leben gerufen und während der Umsetzungsphase eng mit direkt Betroffenen des Schwerhörigen-Vereins Nordwestschweiz (SVNWS) zusammengearbeitet. Kundenberaterinnen und Kundenberater wurden mittels Trainingsvideos mit den Geräten vertraut gemacht und für den Umgang mit hörbehinderten Personen sensibilisiert. Piktogramme am Eingang der Filiale und am Schalter weisen auf die mobilen induktiven Höranlagen hin. 

Langjähriges Engagement für barrierefreien Zugang zu Bankdienstleistungen

Die Credit Suisse engagiert sich seit mehr als zehn Jahren für einen barrierefreien Zugang zu Bankdienstleistungen und stellt sicher, dass Menschen mit Seh-, Hör- und Mobilitätseinschränkungen auf keine Hindernisse treffen. Dies umfasst verschiedene Massnahmen, etwa der einfache Zugang zu Geschäftsstellen und Geldautomaten: Mit Hilfe von baulichen Massnahmen wurden schweizweit mehr als 70 Geldautomaten an ausgewählten Standorten tiefer gestellt, damit sie auch von Rollstuhlfahrern problemlos genutzt werden können. Darüber hinaus erleichtern rund 500 sprechende Geldautomaten Menschen mit Sehbehinderung das Geldabheben oder die Abfrage des Kontostands. Kunden mit eingeschränktem Sehvermögen erhalten auf Wunsch ihre Bankauszüge in Gross- oder Brailleschrift. 

Gehörlosen Kunden bietet Credit Suisse die Möglichkeit, zweimal im Jahr unentgeltlich einen Gebärdensprachdolmetscher für Beratungsgespräche in Anspruch zu nehmen. Mit ihrem Engagement für den barrierefreien Zugang zu Bankdienstleistungen gehört die Bank nicht nur in der Schweiz, sondern auch weltweit zu den Pionieren. Alireza Darvishy, Leiter des Center of Accessibility der Credit Suisse, sagt: «Der Zugang zu unseren Produkten und Dienstleistungen soll für alle unsere Kunden möglichst einfach sein. Die Credit Suisse legt deshalb Wert auf grösstmögliche Barrierefreiheit für Menschen mit Seh-, Hör- oder Mobilitätseinschränkungen. Die positiven Feedbacks motivieren, uns auch weiterhin für deren Bedürfnisse einzusetzen.» 

Credit Suisse unterstützt Spezialführungen für Sehbehinderte und Gehörlose im Kunsthaus Zürich

Im Rahmen der Partnerschaft mit dem Kunsthaus Zürich ermöglicht die Credit Suisse den Mitgliedern ihrer Partnerorganisationen am Tag der offenen Tür des Kunsthauses vom 1. April 2017 zwei Spezialführungen für sehbehinderte und gehörlose Menschen. Das Kunsthaus Zürich hat dieses Jahr den Schwerpunkt seines Publikumstags auf das Thema Integration gelegt. Zum Programmangebot gehört neben Führungen für fremdsprachige Besucherinnen und Besucher auch eine Informationsveranstaltung für Angehörige von Menschen mit Demenz. 

Weitere Informationen zum Thema «barrierefreier Zugang zu Bankdienstleistungen» zu finden Sie unter: https://www.credit-suisse.com/ch/de/about-us/responsibility/banking/accessibility.html