Karriere Lernen. Wachsen.

Lernen. Wachsen.

Erfolg ist kein Zufall. Erfolg beruht auf einer Vision, Fachwissen und der Fähigkeit zur Anpassung an ein sich ständig veränderndes Umfeld. Wir glauben, dass lebenslanges Lernen wichtig ist, und fördern talentierte Nachwuchskräfte aus unseren eigenen Reihen. Durch interne Mobilität. Durch gezielte Weiterbildung. Und durch Führungsverantwortung.

Lernen. Wachsen. banner image

Credit Suisse Management Excellence Program.
Unsere Talente im Unternehmen fördern.

Erfolg ist kein Zufall. Wir sind der Meinung, dass lebenslanges Lernen, Fachwissen und die Anpassung an ein ständig wechselndes Umfeld die Voraussetzungen für Erfolg sind. Die Förderung unserer Talente innerhalb der Bank durch gezielte Schulungen ist entscheidend für unsere nachhaltige Entwicklung.

Lernen und Weiterentwicklung sind vor allem an kritischen Wendepunkten in der beruflichen Laufbahn von Mitarbeitenden erforderlich, z. B. beim Wechsel in Führungspositionen. Die Beförderung verlangt neue organisatorische Fähigkeiten, Geschäftskompetenzen und Führungsqualitäten, für die viele Mitarbeitende in ihrer Karriere noch keinen Bedarf hatten. Zur Unterstützung des Führungsnachwuchses hat die Credit Suisse das Management Excellence Program entwickelt, das den Grundstein für das Hineinwachsen der Mitarbeitenden in eine Führungsrolle legt.

Das obligatorische, intensive Ausbildungsprogramm beinhaltet interaktive Sitzungen mit Selbstbeurteilungen, Gruppenarbeit und Erfahrungsaustausch. Das Programm vermittelt den Mitarbeitenden, neben vielen anderen Verantwortlichkeiten von Führungskräften, wie sie ethische Grundsätze in Taten umsetzen können, wie sie ihre Kolleginnen und Kollegen durch Integrität, Vertrauen und eine integrative Denkweise inspirieren können und wie sie sich ehrgeizige und konkrete Ziele setzen können, die zu produktiven Gesprächen über die Leistungen der Mitarbeitenden führen.

Seit 2017 haben 2516 neue Führungskräfte an diesem Programm teilgenommen. Die durchschnittliche Gesamtzufriedenheit betrug 88%.

Interne Mobilität. Sie sind am Zug.

Bei der Credit Suisse ist interne Mobilität ein zentrales Thema. Wir möchten langfristige Erfolgsgeschichten sowohl für unsere Mitarbeitenden als auch für die Credit Suisse schaffen und interne Mobilität hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen.

Um eine Kultur der internen Mobilität zu fördern, bieten wir innovative Programme, wie z. B.:

  • «Internals First», eine bahnbrechende Initiative, in deren Rahmen unsere Recruiter proaktiv nach Mitarbeitenden im Unternehmen suchen und mit ihnen Kontakt aufnehmen, um offene Stellen zu besetzen;
  • Karriere-Foren, die weltweit abgehalten werden und in deren Rahmen die Mitarbeitenden mehr über Karrierechancen in anderen Divisionen und Bereichen der Bank erfahren.

Interne Mobilität bietet den Mitarbeitenden die Gelegenheit, andere Divisionen, Positionen oder Länder kennenzulernen und Erfahrung in anderen Unternehmensbereichen zu sammeln. Sie eröffnet die Möglichkeit einer attraktiven beruflichen Entwicklung, in deren Verlauf Kompetenzen und Talente ausgebaut werden. Für die Credit Suisse besteht der Vorteil darin, dass so zukünftige Führungskräfte herangezogen werden können, die über umfassende Kenntnisse in Bezug auf die Produkte und Dienstleistungen der Bank verfügen und zudem, durch praktische Erfahrungen, ein Bewusstsein für die Bedürfnisse der Kunden ausgebildet haben.

2017 haben mehr als 4100 Mitarbeitende einen internen Stellenwechsel vollzogen und es konnten 850 Stellen mittels der Initiative «Internals First» besetzt werden. Fast die Hälfte aller im Jahr 2017 ernannten Directors und Managing Directors wurden intern rekrutiert.