Navigation

Allgemeine Information

Nachhaltige Anlageformen

Eine neue Generation nachhaltiger Anlagen

Die Ölpest im Golf von Mexiko im vergangenen Jahr und die Atomkatastrophe in Japan dieses Jahr zeigen, wie sich soziale und Umweltfragen auf die Geschäftsstrategie und
den finanziellen Erfolg von Unternehmen auswirken können. Immer mehr Anleger
und Unternehmen erkennen, dass Fragen der Nachhaltigkeit eine Schlüsselrolle bei
der Steigerung des langfristigen Shareholder Value spielen können.

Nachhaltigkeit findet in der Öffentlichkeit immer mehr Beachtung. Das Thema steht bereits weit oben auf den Gesetzgebungsagenden der meisten Regierungen und ist in den Medien auf der ganzen Welt präsenter denn je. Wie aber – wenn überhaupt – wirkt sich dies auf die Führung und den Erfolg von Unternehmen aus? Und konkret: Ist das wachsende öffentliche Bewusstsein für Fragen der Nachhaltigkeit auch für Anleger relevant?

Verantwortungsvolle Unternehmen senken Risiken

Die heutige Generation nachhaltiger Anlagestrategien basiert auf einem völlig anderen Ansatz: Statt bestimmte Sektoren auszuschließen, wählen Investoren nun gezielt Unternehmen aus, deren positiver Umgang mit ökologischen und sozialen Bedenken der verschiedenen Anspruchsgruppen (Stakeholder) mittelfristig tatsächlich zu einem höheren Shareholder Value beitragen kann. So sind Unternehmen, die von sich aus aktiv Themen wie ökologische Verantwortung, soziales Engagement oder Umsetzung von Arbeitsrichtlinien entlang der Lieferkette angehen, voraussichtlich besser darauf vorbereitet, in einem Umfeld zu bestehen, in dem die Erwartungen an das Geschäft sich schnell ändern. Unternehmen, die veränderte soziale und politische Erwartungen ignorieren, setzen sich hingegen in zunehmendem Maße dem Risiko potenziell teurer Rechtsstreitigkeiten, Strafen, Kundenreaktionen und – wenn das Vertrauen der Anleger erschüttert ist – höherer Finanzierungskosten aus. Daher konzentrieren sich nachhaltige Anlagestrategien auf Unternehmen, die aktiv ihre Reputation steuern, indem sie frühzeitig auf Themen eingehen, die in der Gesellschaft aktuell lebhaft diskutiert werden. Dadurch gelingt es ihnen zumeist, erstklassige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen, die Motivation ihrer Belegschaft zu steigern und die Beziehung zu wichtigen Adressaten wie der Regierung, Kunden und nichtstaatlichen Organisationen zu verbessern. Denn alle diese Anspruchsgruppen haben die Macht, die langfristige Profitabilität eines Unternehmens wesentlich zu beeinflussen.

Sekundärer Inhalt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Telefon: +43 1 512 29 89 0
Fax: +43 1 512 29 89 36

Kunden-Log-in

Video: Nachhaltige Anlageformen

Hier sind wir!

Sie finden Credit Suisse 2-Mal in Österreich.