Navigation

Allgemeine Information

Nachhaltige Anlageformen

Eine neue Generation nachhaltiger Anlagen

Die Ölpest im Golf von Mexiko im vergangenen Jahr und die Atomkatastrophe in Japan dieses Jahr zeigen, wie sich soziale und Umweltfragen auf die Geschäftsstrategie und
den finanziellen Erfolg von Unternehmen auswirken können. Immer mehr Anleger
und Unternehmen erkennen, dass Fragen der Nachhaltigkeit eine Schlüsselrolle bei
der Steigerung des langfristigen Shareholder Value spielen können.

Nachhaltigkeit findet in der Öffentlichkeit immer mehr Beachtung. Das Thema steht bereits weit oben auf den Gesetzgebungsagenden der meisten Regierungen und ist in den Medien auf der ganzen Welt präsenter denn je. Wie aber – wenn überhaupt – wirkt sich dies auf die Führung und den Erfolg von Unternehmen aus? Und konkret: Ist das wachsende öffentliche Bewusstsein für Fragen der Nachhaltigkeit auch für Anleger relevant?

Schwellenmärkte schaffen ökologische Probleme

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, lohnt ein Blick auf die Veränderungen in der Weltwirtschaft. Wir befinden uns derzeit in einer Phase der Geschichte, in der sich die wirtschaftliche Landschaft schneller wandelt als je zuvor. Dies gilt insbesondere für die rasche ökonomische Entwicklung der Schwellenmärkte. Benötigte Großbritannien noch fast 200 Jahre, um sein Pro-Kopf-BIP von 1.000 auf 2.000 US-Dollar zu steigern, so gelang dies China nun in weniger als einem Jahrzehnt. Dieses sprunghafte Wachstum in China, aber auch in anderen bevölkerungsreichen Schwellenmärkten, hat schwerwiegende Auswirkungen auf die ökologische Tragfähigkeit der Erde.

Sekundärer Inhalt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Telefon: +43 1 512 29 89 0
Fax: +43 1 512 29 89 36

Kunden-Log-in

Video: Nachhaltige Anlageformen

Hier sind wir!

Sie finden Credit Suisse 2-Mal in Österreich.