Standort ändern

Sie sind dabei, die Herkunftsregion von dem Ort, an dem Sie Credit-Suisse.com besuchen, zu ändern.

*Die Herkunftsregion ist in Ihren Browser-Einstellungen festgelegt und kann sich von Ihrer Staatsangehörigkeit und/oder ihrem Wohnsitz unterscheiden.

625414694

Talent Development. Mitarbeitende fördern.

Wir bieten unseren Mitarbeitenden regelmässige Trainings und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. So stärken wir ihre Kompetenzen und bereiten Talente auf Schlüsselpositionen vor. Dazu stellen wir sicher, dass wir die Qualität unserer Service- und Beratungsleistungen weiterentwickeln − um Markt- und Kundenbedürfnissen Rechnung zu tragen.

656543202

Qualitätssicherung in der Kundenberatung

In Zusammenarbeit mit den verschiedenen Geschäftsbereichen erarbeiten die Fachstellen von Leadership & Professional Development Entwicklungs- und Schulungsprogramme, in denen unsere Mitarbeitenden, Führungs- und Nachwuchskräfte zu professionellen und verlässlichen Partnern für unsere Kunden ausgebildet werden.

Die Sicherstellung einer hohen Kundenzufriedenheit ist grundlegend für unser Geschäft. Wir wollen gewährleisten, dass unsere Produkte und Dienstleistungen die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und dass wir uns das langfristige Vertrauen über kompetente und umfassende Beratung sichern.

545459808

Programme für Kundenberater

Förderung der Beratungsqualität: Zertifizierung für Kundenberater

Our employee training and development programs enable us to enhance the quality of our service and advisory offering and to continuously adapt our business to evolving market and client needs. Our One Curriculum training program provides a comprehensive onboarding plan for our employees in our Swiss Universal Bank and International Wealth Management divisions, offering information and training about specific products, solutions and advisory, as well as giving an insight into compliance and risk. Our Conduct and Ethics Standards are also an integral part of this onboarding program. Mit unseren Schulungs- und Entwicklungsprogrammen stellen wir sicher, dass wir die Qualität unserer Service- und Beratungsdienstleistungen weiterentwickeln und uns laufend den sich verändernden Markt- und Kundenbedürfnissen anpassen. Mit dem Ausbildungsprogramm One Curriculum bieten wir unseren Mitarbeitenden in den Divisionen Swiss Universal Bank und International Wealth Management ein umfassendes Onboarding mit Informationen und Schulungen zur Beratung, zu spezifischen Produkten der Credit Suisse sowie zu Risk und Compliance. Unsere Verhaltens- und Ethikstandards sind integraler Bestandteil dieses Onboarding-Programms. Seit 2017 absolvieren unsere Front-Office-Mitarbeitenden zudem die Zertifizierung durch die Swiss Association for Quality (SAQ). Damit soll die Zusammenarbeit zwischen Schweizer Banken und Instituten auf dem Gebiet der Ausbildung intensiviert werden. Bisher haben rund 2’300 Front-Office-Mitarbeitende der Credit Suisse das SAQ-Zertifikat erhalten, und über 500 Mitarbeitende befinden sich derzeit im Zertifizierungsprozess.

 

Sicherstellung von Compliance und Kontrolle

Ein wichtiger Faktor, mit dem wir das Vertrauen der Kunden sowie der Investoren und Aufsichtsbehörden gewinnen, ist eine starke Compliance- und Kontrollkultur. Die Credit Suisse ist bestrebt, bei ihrer Geschäftstätigkeit den höchsten Standards zur Sorgfaltspflicht zu entsprechen sowie nationale und internationale Gesetze und regulatorische Bestimmungen strikt einzuhalten. Sämtliche Mitarbeitenden sind persönlich dafür verantwortlich, dass sie bei der Ausübung ihrer jeweiligen Tätigkeiten intern geltende Regeln und Richtlinien einhalten, dass sie Problemfälle melden oder zur Klärung an die zuständigen Fachstellen weiterleiten.

Verhaltens- und Ethikstandards

Wie wir mit Kunden, externen Stakeholdern und untereinander interagieren, ist für die Umsetzung unserer Strategie von zentraler Bedeutung. Gleichzeitig achten Aktionäre, Kunden, Mitarbeitende, Gesetzgeber und politische Entscheidungsträger vermehrt auf Ethik, Verhalten und Integrität von Banken.

Wir haben 2017 sechs Verhaltens- und Ethikstandards für die gesamte Bank eingeführt, um ein gemeinsames Verständnis und einheitliche Erwartungen in Bezug auf unsere Kultur und unser Verhalten sicherzustellen. Die Verhaltens- und Ethikstandards werden von einer Governance unterstützt, die ein Group Conduct and Ethics Board (CEB) unter Vorsitz von zwei Geschäftsleitungsmitgliedern der Gruppe sowie dedizierte CEBs auf Ebene der Divisionen und ein gemeinsames CEB für unsere Corporate Functions umfasst. Dieser Schwerpunkt auf Verhalten und Ethik wird vom Verwaltungsrat und von der Geschäftsleitung der Credit Suisse getragen, was seine strategische Bedeutung für die Bank unterstreicht. Die Verhaltensweisen, die wir von Mitarbeitenden erwarten, wurden auch 2018 kontinuierlich hervorgehoben und bekräftigt. Mit einer konsistenten und nachhaltigen Kommunikation haben wir eine solide Grundlage für das Bewusstsein über die Verhaltens- und Ethikstandards und für das Verständnis dieser Standards geschaffen – einerseits top-down durch die Geschäftsleitung, andererseits auch mittels Gesprächen auf Divisions- und Funktionsebene. Unsere Verhaltens- und Ethikstandards sind ein integraler Bestandteil unserer HR-Kernprozesse wie Rekrutierung, Onboarding und Performance Management. Wir setzen uns im Rahmen unseres neu ausgerichteten Disziplinarprozesses auch weiterhin mit negativem Verhalten auseinander und unterstreichen gleichzeitig die Art und Weise, wie wir positives Verhalten und Engagement belohnen. Ein Beispiel dafür sind die Credit Suisse Employee Awards.

Darüber hinaus haben wir 2018 eine Ombudsperson für Verhalten und Ethik innerhalb der Credit Suisse ernannt, die als Eskalationsstelle bei Verdacht auf sexuelle Belästigung fungiert. Dies soll ein angemessenes Bewusstsein beim Senior Management sicherstellen und auch eine Kultur unterstützen, bei der Chancengleichheit und faire Behandlung innerhalb der Organisation an erster Stelle stehen.

Kundenkompetenzen und Compliance

Unser breites Spektrum an Weiterbildungsprogrammen umfasst Seminare, E-Learning-Kurse, Videoschulungen und Online-Lerngemeinschaften. Zudem können unsere Mitarbeitenden Schulungsprogramme auf ihren mobilen Geräten absolvieren, womit die Benutzerfreundlichkeit verbessert wird. Während des gesamten Jahres hat jeder Mitarbeitende mindestens vier Pflichtmodule absolviert, abhängig von seinem oder ihrem Verantwortungsbereich. 2018 entwickelten wir über 60 neue obligatorische E-Learning-Programme zu regulatorischen Themen wie zum Beispiel zu Finanzkriminalität, Cyber Security sowie zur Einhaltung unserer Verhaltens- und Ethikstandards.

Zusätzlich absolvieren unsere Kundenberater Schulungen zum grenzüberschreitenden Geschäft sowie zu EU-Vorgaben wie beispielsweise der EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) II. Darüber hinaus wurde ein spezifischer Kurs zum allgemeinen Datenschutz durchgeführt, um alle betroffenen Mitarbeitenden vor Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU im Mai 2018 auf diese vorzubereiten.

Weiterbildungsaktivitäten

2018 haben wir unseren Mitarbeitenden, Führungs- und Nachwuchskräften eine Palette von fachspezifischen Kursen und Trainings angeboten.2018

Unsere Talent Development Aktivitäten 2018 − in Zahlen

650
Leadership-Schulungen für Führungskräfte
70700
Kursteilnehmende
51000
durchgeführte Schulungstage
655
tausend Teilnehmende an E-Learning-Kursen
1174
Absolventen verschiedener Schulstufen profitierten von einem systematischen Ausbildungsprogramm
533978481

Führungskräfteentwicklung

Wir investieren weiterhin in die Entwicklung unserer Führungskräfte bei der Credit Suisse. 2018 haben wir das Management Excellence Program sowie unsere Leadership-Development-Angebote zur aktiven Ausbildung und Entwicklung von Führungskräften der Credit Suisse in verschiedenen Phasen der beruflichen Laufbahn fortgesetzt. Sämtliche Programme basieren auf unseren Verhaltens- und Ethikstandards und auf unserem spezifischen Führungsmodell. 2018 haben insgesamt 4'040 Manager der Credit Suisse diese Programme besucht. Im Laufe des Jahres haben wir zudem das Senior Talent Program (STP) lanciert, das darauf ausgerichtet ist, das Potenzial unserer talentiertesten Führungskräfte noch weiter zu stärken. Ziel des STP sind die intensive Entwicklung von Führungskompetenzen und die Vorbereitung der nächsten Generation von Führungskräften der Credit Suisse. Die Teilnehmenden absolvieren drei Module, um mehr über die Herausforderungen der Zukunft zu lernen, ihr Verständnis aller Geschäftsbereiche der Credit Suisse zu vertiefen und Zugang zu den obersten Führungskräften unserer Bank zu erhalten. Zusätzlich fördert das Programm die persönliche Entwicklung, basierend auf Feedback sowie Executive Mentoring und Coaching.

938389410

Eine Kultur der Leistung und der Entwicklung

Our employees' performance objectives are aligned with the bank's strategy, which places clients at the center of all we do. We measure our employees' performance based on their contribution to the achievement of our business goals. In 2017, we replaced the existing competency model with the new Conduct and Ethics Standards to ensure employee performance is measured against our expectations in respect of conduct and culture. Our globally consistent performance management process better enables line managers to assess the performance, behavior and the development potential of employees on an annual basis. In 2017, we again assessed the potential of our employees in order to effectively manage our pool of talent and support individual development. Line managers complete various training courses in which they learn how to give team members the best possible support to achieve their professional objectives.

We offer our employees market-driven and competitive rates of pay based on performance-related compensation structures. In doing so, we not only take account of employee interests but also consider our obligations towards our shareholders and regulators. Our compensation plans are aligned with our strategic ambitions and developed in close consultation with shareholders and in accordance with regulatory requirements.

499259496

Nachwuchsförderung

Wir bieten attraktive Karriereperspektiven, um Nachwuchstalente und Studienabgänger zu gewinnen und sie im Unternehmen zu halten. Nachwuchskräfte erhalten entsprechende Schulungen, Mentoring und Karriereberatung, um ihnen beim Übergang in eine Vollzeitbeschäftigung zu helfen. Im Rahmen unserer Hochschulprogramme fördern wir auch Vielfalt. Ein Beispiel dafür ist unser Programm «Steps to Success», das nun bereits zum sechsten Mal durchgeführt wird und Hochschulstipendien für britische und US-amerikanische Studierende aus unterprivilegierten und unterrepräsentierten Schichten finanziert.

Wir rekrutieren unsere Mitarbeitenden weltweit an führenden Schulen und Universitäten, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir bieten universitäre Ausbildungen wie den Studiengang «Financial Risk Analytics and Business Management» am BITS Pilani in Indien an, aber auch interaktive Webinare zu Fallstudien im Bereich Impact Investing und nachhaltige Anlagen, die Experten aus unserer Division Asia Pacific für interessierte Studierende von Universitäten aus aller Welt durchführen. In der Schweiz bieten wir einen Kurs zum Thema Private Banking an der Universität Zürich an, und in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen (HSG) halten wir ein Seminar ab, bei dem die Studierenden aktuelle unternehmerische Herausforderungen analysieren.

Zudem unterstützen wir die Entwicklung unserer jüngsten Mitarbeitenden. Lernende der Credit Suisse waren 2018 auf Einsätzen in Wroclaw, London und New York, um an verschiedenen Projekten mitzuarbeiten und ihre multikulturellen Kompetenzen zu erweitern. Wir fördern und unterstützen unsere Lernenden auch nach ihrem Abschluss weiter: 2018 erhielten 73 Prozent ein Angebot für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Credit Suisse. Im Jahr 2018 hat die Credit Suisse weltweit Programmierwettbewerbe veranstaltet, um die besten Entwickler für eine Karriere im Bereich Finanztechnologie zu interessieren. In unserem Schweizer Heimmarkt, wo die Credit Suisse zu den wichtigsten Arbeitgebern gehört, bieten wir einer grossen Anzahl von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden diverse Möglichkeiten, in die Bankindustrie einzusteigen.

Nachwuchsförderung im Heimmarkt Schweiz 2018

305
Hochschulabsolventen in Career-Start-Programmen
286
Studierende in einem Praktikum (zwölf Wochen bis sechs Monate)
583
Young Talents (Mittelschulabsolventen, Lernende im kaufmännischen und im IT-Bereich, HMS und Junior Banker)
61
Mittelschulabsolventen
486
Lernende im kaufmännischen und im IT-Bereich
36
HMS/WMS Trainees

Zudem helfen wir jungen Menschen, die einer Minderheit angehören, Fuss in der Finanzindustrie zu fassen: Seit längerem gibt es entsprechende Praktikumsstellen in den USA und in Australien.