Standort ändern

Sie sind dabei, die Herkunftsregion von dem Ort, an dem Sie Credit-Suisse.com besuchen, zu ändern.

*Die Herkunftsregion ist in Ihren Browser-Einstellungen festgelegt und kann sich von Ihrer Staatsangehörigkeit und/oder ihrem Wohnsitz unterscheiden.

Claudia Comte, Big Bob, 2013

Sammlung Credit Suisse. Unser Engagement für die Kunst.

Sie sind in all unseren Gebäuden zu sehen: Kunstwerke aus unserer Sammlung. Sorgfältig für ihre Orte ausgesucht, repräsentieren sie Unternehmenswerte und sind zugleich Denkanstösse. Durch unser Engagement für die Werke junger und aufstrebender Künstlerinnen und Künstler, die oft eine andere Sicht aufzeigen, soll die Kunst zur Diskussion anregen. Die Sammlung Credit Suisse steht so für eine Unternehmenskultur der Vielfalt, die einen offenen Dialog führt und ihre Auseinandersetzung mit der Kunst im Geschäftsalltag lebt.

Magali Reus, Sentinel (Rosewood), 2017

Kunstwerke im Fokus: Julia Steiner, ECHO/ECOSYSTEM, 2021

Im August 2021 realisierte Julia Steiner (*1982) in der Geschäftsstelle Bern-Bundesplatz eine grosse Wandzeichnung, die sich über zwei Geschosse im Kundenbereich erstreckt. Das Video dokumentiert die Arbeit mit dem Titel «ECHO/ECOSYSTEM» und stellt sie mit Interviews in ihren Entstehungs- und Rezeptionskontext.

Durch Aufrufen der Videos und/oder Podcasts auf dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Credit Suisse Ihre vollständige IP-Adresse gegenüber YouTube und/oder SoundCloud offenlegt, damit Sie die auf diesen Plattformen gehosteten Inhalte ansehen bzw. anhören können. Diese Plattformen von Drittanbietern werden nicht von der Credit Suisse betrieben oder überwacht, und Ihre IP-Adresse sowie sonstige personenbezogene Daten, die von diesen Drittanbieter-Plattformen erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden, unterliegen deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen. Die Credit Suisse ist nicht verantwortlich für den Umgang dieser Drittanbieter mit personenbezogenen Daten.
Durch Aufrufen der Videos und/oder Podcasts auf dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Credit Suisse Ihre vollständige IP-Adresse gegenüber YouTube und/oder SoundCloud offenlegt, damit Sie die auf diesen Plattformen gehosteten Inhalte ansehen bzw. anhören können. Diese Plattformen von Drittanbietern werden nicht von der Credit Suisse betrieben oder überwacht, und Ihre IP-Adresse sowie sonstige personenbezogene Daten, die von diesen Drittanbieter-Plattformen erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden, unterliegen deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen. Die Credit Suisse ist nicht verantwortlich für den Umgang dieser Drittanbieter mit personenbezogenen Daten.

Kunstwerke im Fokus: Pierre Vadi, Portique, 2011 & Denis Savary, Etrusques, 2013

Eine Führung zu Skulpturen von Pierre Vadi und Denis Savary aus der Sammlung Credit Suisse, platziert in der Geschäftsstelle Credit Suisse, Place Bel-Air 2, Genève. Mit Dr. André Rogger, Kurator Sammlung Credit Suisse. Erstmals gezeigt am 10. Juni 2021 als Beitrag für die Online-Preview der von Credit Suisse unterstützten Ausstellung «Schweizer Skulptur seit 1945» im Aargauer Kunsthaus, Aarau (12. Juni – 26. Sept. 2021).

Claire von Lubeek
Durch Aufrufen der Videos und/oder Podcasts auf dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Credit Suisse Ihre vollständige IP-Adresse gegenüber YouTube und/oder SoundCloud offenlegt, damit Sie die auf diesen Plattformen gehosteten Inhalte ansehen bzw. anhören können. Diese Plattformen von Drittanbietern werden nicht von der Credit Suisse betrieben oder überwacht, und Ihre IP-Adresse sowie sonstige personenbezogene Daten, die von diesen Drittanbieter-Plattformen erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden, unterliegen deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen. Die Credit Suisse ist nicht verantwortlich für den Umgang dieser Drittanbieter mit personenbezogenen Daten.

Kunstwerke im Fokus: Claire van Lubeek, Big Smile, 2019

Die Künstlerin Claire van Lubeek (*1990 Rotterdam) stellt ihr Werk «Big Smile» (2019) in der Kundenzone der Geschäftsstelle Bern-Bundesplatz vor. Bis zum Tag der Aufzeichnung dieses Gesprächs am 10. August 2021 hing van Lubeeks «Big Smile» hier neben Meret Oppenheims «Rheinlandschaft» (1941), ebenfalls aus der Sammlung Credit Suisse. Doch am Ende des Gesprächs mit dem Kurator der Sammlung Credit Suisse verlässt Oppenheims Gemälde seinen Platz in der Bank, um an einer grossen Museums-Tournee teilzunehmen.

Durch Aufrufen der Videos und/oder Podcasts auf dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Credit Suisse Ihre vollständige IP-Adresse gegenüber YouTube und/oder SoundCloud offenlegt, damit Sie die auf diesen Plattformen gehosteten Inhalte ansehen bzw. anhören können. Diese Plattformen von Drittanbietern werden nicht von der Credit Suisse betrieben oder überwacht, und Ihre IP-Adresse sowie sonstige personenbezogene Daten, die von diesen Drittanbieter-Plattformen erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden, unterliegen deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen. Die Credit Suisse ist nicht verantwortlich für den Umgang dieser Drittanbieter mit personenbezogenen Daten.

Kunstwerke im Fokus: Hans Emmenegger, Der Wirbeltänzer, 1927

Ein Gespräch zwischen Marco Superina, Mitglied Kunstkommission Credit Suisse & Dr. André Rogger, Kurator Sammlung Credit Suisse. Anlässlich der Ausleihe des Gemäldes an die Ausstellung «Hans Emmenegger» in der Fondation de l’Hermitage, Lausanne, 25. Juni – 31. Oktober 2021. Aufgezeichnet in einem Kundenzimmer der Credit Suisse AG, Paradeplatz 8, Zürich am 28. April 2021.

 

Timothée Calame, Incorrect Prototype, 2019

Ausgewählte Werke

Eine Auswahl bedeutender Werke der Sammlung Credit Suisse. Machen Sie einen virtuellen Rundgang durch unsere Gebäude in der Schweiz, London oder Nagoya, in denen diese Kunstwerke ausgestellt sind.

Erfahren Sie mehr über die ausgewählten Werke
 

Renée Levi, Paradies, 2008

Ortsspezifische Projekte

Ein Portfolio ortsspezifischer Kunstprojekte, die von uns in Auftrag gegeben wurden. Diese beeindruckenden Arbeiten und Installationen unserer Auftragskünstler:innen interagieren mit dem Raum, den sie füllen und akzentuieren die umliegende Architektur.

Erkunden Sie unsere ortsspezifischen Projekte