Standort ändern

Sie sind dabei, die Herkunftsregion von dem Ort, an dem Sie Credit-Suisse.com besuchen, zu ändern.

*Die Herkunftsregion ist in Ihren Browser-Einstellungen festgelegt und kann sich von Ihrer Staatsangehörigkeit und/oder ihrem Wohnsitz unterscheiden.

kunsthaus-zurich-main

Kunst. Kuratieren, kommissionieren, kollektionieren.

Seit Jahrzehnten unterstützen wir namhafte Museen und ermöglichen Ausstellungen von internationaler Bedeutung. In der Schweiz und der ganzen Welt. Die Sammlung Credit Suisse repräsentiert unser Unternehmen und unser Engagement für junge Künstlerinnen und Künstler.

 
© LAC — Foto Studio Pagi

MASI Lugano/LAC

Die Credit Suisse unterstützte das Museo d'Arte Lugano seit 1992, seit 2008 hatte sie den offiziellen Status als Partner. 2015 schlossen sich die Institutionen Museo d'Arte und Museo Cantonale d'Arte zum MASI Lugano – Museo d'arte della Svizzera italiana, Lugano, im neuen Kulturzentrum LAC Lugano Arte e Cultura zusammen. Seither zieht das MASI Lu­gano ein breites Publikum nach Lugano und ins Mehrsparten­haus LAC. Die Credit Suisse unterstützt sowohl das MASI Lu­gano als auch das LAC.

Mehr erfahren
 
© Georg Aerni

Kunst Museum Winterthur

Kunst hat in Winterthur seit 2018 einen neuen Namen: Das bisherige Kunstmuseum Winterthur, das Museum Oskar Reinhart und nach erfolgtem Umbau auch die Villa Flora treten unter einer gemeinsamen Dachmarke auf: Kunst Museum Winterthur. Neu ist auch das Programm, das mit zeitgenössischen Ausstellungen von Künstlerinnen wie Katinka Bock und Karin Sander, aber auch mit epochenübergreifenden Präsentationen aufwartet. Inhaltlich wird das Museum seine Traditionen weiterpflegen, den Austausch zwischen den Sammlungen intensivieren und diese in wechselnden Konstellationen präsentieren. Die Credit Suisse ist seit 1995 Partner des Kunstmuseums Winterthur und unterstützt weiterhin auch das Kunst Museum Winterthur in seiner neuen Form.

Mehr erfahren
 
© Kunstmuseum Bern

Kunstmuseum Bern

Das Kunstmuseum Bern ist das älteste Kunstmuseum der Schweiz mit einer permanenten Sammlung und besitzt Werke aus neun Jahrhunderten, darunter eine Vielzahl von Meisterwerken national und international bekannter Künstler. Werke von Paul Klee, Pablo Picasso, Ferdinand Hodler und Meret Oppenheim haben das Kunstmuseum Bern zu einer Institution mit Weltruf gemacht.

Bereits 1809 kam es in Bern zur Gründung der Staatlichen Kunstsammlung und 1879 zur Eröffnung des ersten Museumsbaus. Auf derzeit 3500 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden Klassiker der Sammlung, Gegenwartskunst sowie bedeutende Schweizer und Berner Künstler präsentiert. Die Credit Suisse ist seit 1996 Partner des Kunstmuseums Bern und unterstützt jährlich mehrere Ausstellungen als Hauptsponsor.

Mehr erfahren
 

Fondation de l'Hermitage

Die Fondation de l'Hermitage hat ihren Sitz in einem prachtvollen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert mit Blick auf Lausanne. Zusammen mit der stiftungseigenen Sammlung werden hier auch zeitgenössische Werke regelmässig ausgestellt. Die Fondation de l’Hermitage beherbergt die Kunstkollektionen zahlreicher Sammler und privater Stiftungen. Die Credit Suisse unterstützt die Fondation de l’Hermitage seit dem Jahr 2000.

Mehr erfahren
 
© Anita Affentranger

Kunsthaus Zürich

Die seit 1991 bestehende Zusammenarbeit der Credit Suisse mit dem Kunsthaus Zürich mündete Anfang 2005 in den offiziellen Status als Partner des Kunsthaus Zürich. Sichtbar wird diese Partnerschaft vor allem durch den Auftritt der Credit Suisse als Hauptsponsor der Jahres-Hauptausstellung.

Das Kunsthaus Zürich besitzt mit 17 Bildern die grösste Werkgruppe von Edvard Munch ausserhalb Norwegens sowie andere bedeutende Sammlungen. Allen voran die Sammlung der Alberto Giacometti-Stiftung, die das Lebenswerk des Künstlers in allen wesentlichen Aspekten umfasst, und die berühmteste Werkgruppe Johann Heinrich Füsslis. Hinzu kamen in jüngster Zeit die Sammlungen Bührle und Looser. Unterstützt werden die Jahreshauptausstellung und verschiedene Kommunikations- und Vermittlungsprojekte, zum Beispiel der Tag der offenen Tür.

Mehr erfahren
163529700

National Gallery

Die National Gallery ist eine der bedeutendsten Kunstgalerien der Welt. Gegründet durch das britische Parlament im Jahre 1824, beherbergt sie die britische Sammlung westeuropäischer Gemälde – vom späten dreizehnten bis ins frühe zwanzigste Jahrhundert. Die Sammlung gehört dem Staat. Sie richtet sich an ein breit gefächertes Publikum aus dem In- und Ausland und ist frei zugänglich, sowohl in der National Gallery selbst als auch online.

Nahezu alle der 2300 Gemälde aus der Sammlung der National Gallery sind permanent ausgestellt. Die Sammlung beherbergt Exponate der berühmtesten westlichen Maler wie Van Eyck, Raffael, Leonardo da Vinci, Turner, Rembrandt, Degas, Cézanne, Van Gogh, Renoir, Monet, Rubens, Velázquez, Van Dyck, Tizian und Bellini. Die Hauptziele der National Gallery sind der Erhalt und die Erweiterung ihrer Sammlung, deren Ausstellung in der Öffentlichkeit, die Förderung von Forschung und Wissenschaft sowie des Kunstverständnisses und der Freude an der Kunst selbst. Die Credit Suisse ist seit 2008 Partner der National Gallery. Zusätzlich wird benachteiligten Schülern die Möglichkeit geboten, ihre kreativen Fähigkeiten in Lehrveranstaltungen zu erweitern. Diese Kurse werden vom Museum geleitet und von unseren Globalen Engagements mit City Year UK unterstützt.

Mehr erfahren
 
© Linus Bill

Museumsnacht Bern

Seit 2008 ist die Credit Suisse Hauptsponsor und Partner der Museumsnacht Bern. Neben der finanziellen Unterstützung trägt die Bank auch inhaltlich zu diesem Event bei. In diesem Jahr öffnet die Filiale am Bundesplatz ihre Türen und heisst die Besucher der Museumsnacht Bern zum Kino der Zukunft willkommen. Hier können sie 360 Grad Filme mit Virtual Reality Technologie hautnah erleben. So sind sie nicht mehr länger nur Zuschauer, sondern nehmen inmitten des Filmgeschehens Platz und machen eine unmittelbare und intensive Erfahrung. Die Museumsnacht Bern zieht regelmässig bis zu 50'000 Besucher an und gilt als eine der attraktivsten Veranstaltungen ihrer Art.

Mehr erfahren
 

Kunstmuseum Basel

Das Kunstmuseum Basel gehört zu den ältesten und renommier­testen Häusern unter den Kunstinstitutionen der Schweiz und profitiert von seiner günstigen geografischen Lage. Die Schwer­punkte des Kunstmuseums Basel sind Malerei und Zeichnung oberrheinischer Künstler von 1400 bis 1600 sowie die Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts.

Das Museum besitzt die welt­weit grösste Sammlung von Arbeiten der Holbein-Familie. Die Renaissance ist mit bedeutenden Werken von Witz, Cranach und Grünewald vertreten. Glanzpunkte des 19. Jahrhunderts sind Gemälde von Böcklin, van Gogh, Gauguin und Cézanne. Im 20. Jahrhundert liegt der Hauptschwerpunkt auf Kubismus, deutschem Expressionismus und US-amerikanischer Kunst seit 1950. Zeitgenössische Kunst ist im Kunstmuseum Basel | Gegenwart ausgestellt. Das Kunstmuseum Basel besteht mit seinem Neubau aus drei Häusern (Hauptbau, Kunstmuseum Basel | Gegenwart und Neubau), und verfügt damit über insge­samt rund 10'000 m2 Ausstellungsfläche. Die Credit Suisse ist seit 2012 Partner des Kunstmuseums Ba­sel.

Mehr erfahren
 

Sammlung Credit Suisse

Die Credit Suisse engagiert sich auf zweierlei Art und Weise für die Kunst in der Schweiz: Während das Kultursponsoring die Ausstellungsaktivitäten führender Kunstinstitutionen unterstützt, baut die Fachstelle Kunst eine Sammlung von Werken zeitgenössischer Schweizer und in der Schweiz lebender Künstlerinnen und Künstler auf.

Erkunden Sie die Sammlung Credit Suisse

Weitere Engagements