Standort ändern

Sie sind dabei, das Herkunftsland von dem Ort, an dem Sie Credit-Suisse.com besuchen, zu ändern.

*Das Herkunftsland ist in Ihren Browser-Einstellungen festgelegt und kann sich von Ihrer Staatsangehörigkeit und/oder ihrem Wohnsitz unterscheiden.

Artikel und Stories

Lesen Sie Artikel zu aktuellen Themen und interessante Geschichten.

Thema wählen

the-global-wealth-pyramid-main
28.12.2016

Die globale Vermögenspyramide 2016

Nach dem jüngsten Global Wealth Report des Credit Suisse Research Institute befinden sich drei Viertel der erwachsenen Weltbevölkerung auf der untersten Stufe der Vermögenspyramide. Die 3,5 Milliarden Erwachsenen mit einem Vermögen von unter 10'000 Dollar verfügen über 2,4 Prozent des globalen Vermögens. Im Gegensatz dazu entsprechen die 33 Millionen Millionäre weniger als einem Prozent der erwachsenen Bevölkerung, besitzen jedoch 46 Prozent des privaten Haushaltsvermögens.
536894819
22.12.2016

Vorsorgerisiken in einem Umfeld niedriger Renditen Umfeld

Da die Vorsorgeverpflichtungen ansteigen dürften, müssen Unternehmen ihre Vorsorgebeiträge erhöhen.
credit-suisse-sports-awards-2016-no-one-begrudges-me-this-victory
22.12.2016

Credit Suisse Sports Awards 2016: «Alle gönnen mir den Sieg»

Als erster Schwinger wurde der Bündner Armon Orlik, 21 Jahre alt, an den Credit Suisse Sports Awards mit der Auszeichnung «Newcomer des Jahres» geehrt.
robert-gordon-interview-main
22.12.2016

Welche revolutionäre Innovation wird unser Jahrhundert prägen?

Robert J. Gordon, amerikanischer Ökonom und Universitätsprofessor, spricht mit der Credit Suisse über die Frage, ob Robo-Advisor Arbeitsplätze vernichten werden und ob Facebook zu einem neuen Ford werden könnte.
instability-main
20.12.2016

Die Auswirkungen der Unsicherheit auf die Wirtschaft

Ein stabiles wirtschaftliches Umfeld begünstigt die Kreditvergabe, die Investitionen und den Konsum. Stabilität ist jedoch eine schwer messbare Grösse und wird stark von der subjektiven Wahrnehmung beeinflusst. Aber was ist mit Instabilität und Unsicherheit? Die Credit Suisse hat die Bedingungen für Unsicherheit und ihre Rolle im Markt analysiert.
credit-suisse-sports-awards-2016-main
20.12.2016

Credit Suisse Sports Awards 2016: Gut und Cancellara triumphieren

An den Credit Suisse Sports Awards im Fernsehstudio Zürich setzten sich schliesslich die Ski-Weltcup-Siegerin Lara Gut sowie Rad-Zeitfahr-Olympia-Goldmedaillengewinner Fabian Cancellara klar durch. Nun dürfen sie sich Schweizer Sportlerin und Schweizer Sportler des Jahres nennen.
perpetual-metamorphosis-main
20.12.2016

Immerwährende Metamorphose

Das Kunsthaus Zürich zeigt in seiner Ausstellung «Alberto Giacometti – Material und Vision» neben dessen weltberühmten Bronzen auch kostbare, aufwendig restaurierte Gipse, die so noch nie zu sehen waren. Die Ausstellung dauert noch bis zum 15. Januar 2017.
credit-suisse-sports-awards-2016-main
19.12.2016

Credit Suisse Sports Awards: Gratulation an die Gewinner!

An der grossen Sportgala «Credit Suisse Sports Awards», die am 18. Dezember 2016 stattfand, hat Fabian Cancellara die Wahl zum Sportler des Jahres für sich entschieden. Bei den Frauen wurde Lara Gut als beste Sportlerin ausgezeichnet.
171352768
16.12.2016

Zentralbanken in der «neuen Normalität»

Diesen Herbst versammelte das Credit Suisse Research Institute geldpolitische Experten wie Professor Joseph E. Stiglitz, Professor Nouriel Roubini, Jean-Claude Trichet und Sir Paul Tucker zu einem Meinungsaustausch über die Wirksamkeit heutiger Geldpolitik und die künftige Rolle der Zentralbanken.
sector-monitor-main
14.12.2016

Aktienauswahl bleibt 2017 entscheidend

Überblick über die wichtigsten Treiber für die globalen Aktien- und Anleihenmärkte
Sie haben von Artikeln angesehen
Mehr laden