An morgen denken: Familienwerte als erfolgreiches Fundament für Ihr Vermögen
Artikel und Stories

An morgen denken: Familienwerte als erfolgreiches Fundament für Ihr Vermögen

Die Welt verändert sich: Gesellschaften entwickeln sich schnell weiter und die Bevölkerung weist die bislang höchste Lebenserwartung in der Geschichte auf. Vor diesem Hintergrund muss man sich darüber klarwerden, welchen Stellenwert das eigene Vermögen einnimmt und was man damit erreichen möchte, damit das eigene Vermächtnis Bestand hat. Gemeinsame Werte mit der Erbengeneration zu ermitteln, ist der erste Schritt, um dieses Vermächtnis zu festigen.

Familienvermögen und -unternehmen weltweit durchlaufen derzeit einem historischen Generationswechsel. Eine Unternehmergeneration, die zeitlebens hart angepackt hat, ist im Begriff, ihre Lebensprojekte an eine neue Generation von innovativen, technologieaffinen Nachfolgern zu übergeben.

Diese Vermögensübertragung hat substanzielle Auswirkungen auf eine Vielzahl von Bereichen: von den Erwartungen der Familie über persönliche Ziele bis hin zum Geschäftsbetrieb.

Der Stellenwert von Vermögen ist eine zutiefst persönliche Angelegenheit

Wir bei der Credit Suisse haben verstanden, dass Kapital an sich keinen Wert hat. Aus Kapital Wert zu schaffen, ist das oberste Ziel eines jeden Vermögenden. Dies ist auch das Anliegen von erfolgreichen Unternehmern und profitablen Unternehmen. Häufig haben deren Innovationen den Fortschritt begünstigt, obwohl dies in der Anfangsphase gar nicht das erklärte Ziel war.

Sowohl diejenigen, die Vermögen schaffen, als auch diejenigen, die es erben, verfolgen persönliche Ziele. Gegenseitiges Verständnis ist dabei von wesentlicher Bedeutung.

Die jüngeren Generationen nehmen mehr denn je Einfluss auf die Zukunft. Ihre starke und organisierte Präsenz in der digitalen Welt folgt zunehmend bestimmten Mustern. Die jüngere Generation:

  • hat die Vision einer Zukunft, in der sie nachhaltige Verbesserungen für die Gesellschaft und die Umwelt aktiv mitgestaltet und schafft;
  • ist überzeugt, dass es möglich ist, gleichzeitig Gewinne zu erzielen und Innovationen für das Allgemeinwohl nutzbar zu machen, und trifft bewusste Entscheidungen, um Fortschritte zu erzielen;
  • hat erkannt, dass Vermögen als Mittel zu einem sinnvollen Zweck dienen kann – als Katalysator, um der Welt ein bleibendes Vermächtnis zu hinterlassen.

Vermögen von einer Generation auf die nächste zu übertragen, ist nichts Neues, das aktuelle Ausmass ist jedoch aussergewöhnlich. 62 Prozent der Erben kommen aus der Generation, die direkt auf den ursprünglichen Schöpfer des Vermögens folgt. Die Erwartungen beider Altersgruppen sind daher hoch. Wie kann man einen reibungslosen Übergang sicherstellen?

Wie lässt sich Vermögen erfolgreich von einer Generation auf die nächste übertragen?

Gemäss unserem Bericht «Creating a World with the Next Generation» sind ein offener Dialog und eine konstruktive Kommunikation probate Mittel, um einen erfolgreichen Übergang einzuleiten.

  • Gemeinsame Familienwerte festzulegen, hilft den Familienmitgliedern dabei, Vermögen und Geschäft in dieselbe Richtung zu steuern
  • Aufsetzen eines strukturierten Familienabkommens, welches das Ergebnis einer offenen und generationsübergreifenden laufenden Kommunikation ist
  • Formulierung klarer Erwartungen für alle Beteiligten
  • Die Ernennung eines erfahrenen unabhängigen Partners, der durch den Prozess begleitet, kann ebenfalls zur Vermeidung von Konfliktbereichen beitragen

Wenn Sie über die Zukunft Ihres Vermögens nachdenken, ist es unerlässlich, dass beide Generationen ihre Erfahrungen und wertvollen Erkenntnisse austauschen und durch gemeinsame Familienwerte miteinander verbunden bleiben. Dies bildet eine starke Grundlage für die anstehenden Veränderungen.

Vermögenstransfer bei Generationenwechsel erfolgreich gestalten

Quelle: Credit Suisse