Global CIO Video: Vorteilhafte Geldpolitik
Artikel und Stories

Global CIO Video: Vorteilhafte Geldpolitik

Die globale Industrieaktivität ist weiterhin rückläufig, und die Sorgen über eine spätzyklische Rezession halten sich hartnäckig. Doch bietet die geldpolitische Lockerung seitens diverser Zentralbanken wichtige Unterstützung, vor allem für Aktien. Wie schätzen wir die aktuelle Lage ein?

Der Konjunkturzyklus ist mittlerweile ziemlich weit fortgeschritten, doch wir glauben nach wie vor, dass die globale Expansion noch nicht zu Ende ist. Unseres Erachtens sollte sich die Schwäche in der Industrieaktivität nur bedingt auf die anderen Sektoren auswirken.

Globale Aktien bleiben attraktiv, zumal sie relativ hohe Dividenden- und Gewinnrenditen bieten und günstig bewertet sind, während die Anleihenrenditen auf tiefen Niveaus verharren. Anleger sollten daher über die temporäre Schwäche in der Industrieproduktion hinwegsehen und innerhalb der Anlageklasse Aktien Chancen nutzen.

Im neuen Global CIO Video mit Walter Edelmann, Chief Global Strategist, erfahren Sie mehr über die jüngsten Marktentwicklungen und unseren aktuellen Anlageausblick.

US-Aktien bevorzugt

In Bezug auf unsere taktische Allokation bevorzugen wir US-Aktien, da der US-Markt eher defensiv ausgerichtet ist. Bei den Sektoren bevorzugen wir Finanzen und Informationstechnologie. Hingegen sind wir in Staats- und Investment-Grade-Anleihen im Portfoliokontext untergewichtet, obschon wir der Ansicht sind, dass diese einen wertvollen Beitrag zur Diversifikation leisten.

Risiken minimieren

Eine gute Diversifikation trägt im aktuell fortgeschrittenen Stadium des Konjunkturzyklus zur Risikoreduktion innerhalb eines Portfolios bei. Wir investieren daher entsprechend über alle Anlageklassen hinweg. In einem weiteren Schritt begegnen wir dem Risiko in den Portfolios mit «Puffern», mit denen wir uns gegen eine markante Marktabschwächung absichern. Unsere «Hedging the Cycle»-Strategie ist ein solcher Puffer.