Über uns Press Release

Press Release

Konsolidierung der Abwicklungsbereiche der Credit Suisse an den Standorten Genf und Zürich

Neue Standortstruktur bei den Dienstleistungszentren der Credit SuisseDie Credit Suisse wird ihre Abwicklungsbereiche in den nächsten Monaten auf die Standorte Genf und Zürich konzentrieren. Diese werden zusätzlich die bisher in Bern und Mendrisio verarbeiteten Volumina übernehmen und sich künftig jeweils auf bestimmte Abwicklungsfunktionen spezialisieren. Die Konsolidierung soll bis Ende 2006 abgeschlossen sein und wird zu einem Abbau von insgesamt rund 45 Stellen führen. Auf die Betreuung der Kundinnen und Kunden in den Regionen hat dies keine Auswirkungen.

Die zunehmende Nutzung des Online Banking durch die Kunden, die Automatisierung der Abwicklungsprozesse sowie Volumenschwankungen führen teilweise dazu, dass die kritische Masse für einen effizienten und kostentragenden Betrieb an den vier Standorten Bern, Genf, Mendrisio und Zürich fehlt.

Mit der geografischen Konsolidierung ihrer Abwicklungsbereiche trägt die Credit Suisse dieser Entwicklung Rechnung. Dabei werden sich Genf und Zürich im Zuge der Verlagerung künftig jeweils auf bestimmte Abwicklungsfunktionen spezialisieren. Dies führt an beiden Orten zu einem Anstieg der Verarbeitungsvolumina bei den jeweiligen Dienstleistungen und dadurch zu einer gleichmässigeren Auslastung der Kapazitäten. Insgesamt resultiert eine effizientere, kostengünstigere Abwicklung. Begünstigt wird dies zusätzlich durch den parallelen Entscheid der Neuen Aargauer Bank, weitere verarbeitende Tätigkeiten an die Credit Suisse zu übertragen.

Die Verlagerung wird bei der Credit Suisse in den nächsten 12 Monaten insgesamt zu einem Abbau von rund 45 Stellen führen. Die Sozialpartner sind in diese Massnahmen einbezogen.

Alle übrigen Bereiche der Credit Suisse in den Kantonen Bern und Tessin sind nicht betroffen und verbleiben in den Regionen. Das gilt insbesondere für das heutige Geschäftsstellennetz mit den kundenbezogenen Aktivitäten im Retail und Private Banking sowie für das Schweizer KMU-Firmenkundengeschäft mit Sitz in Bern.